Abo
  • Services:
Anzeige
Das Fritzing Creator Kit richtet sich an Einsteiger, die den Umgang mit der Arduino-Entwicklung lernen wollen.
Das Fritzing Creator Kit richtet sich an Einsteiger, die den Umgang mit der Arduino-Entwicklung lernen wollen. (Bild: Fritzing)

Didaktisches Processing nach Handbuch

Anzeige

Das Handbuch ist allerdings für Einsteiger gedacht, genauer gesagt für Jugendliche, die noch wenig Ahnung von Elektronik und der Programmierung des Arduinos haben. Es dutzt die Leser. Und es beginnt einfach. Zunächst wird das Arduino auf eine durchsichtige Kunststoffplatte geschraubt. Daneben können die beiden Steckplatinen aufgeklebt werden. Wie genau die Kunststoffplatten bestückt werden sollen, wird in einer detaillierten schriftlichen Anleitung und einer schematischen Zeichnung dargestellt. Erstes Kapitel: abgehakt.

Im zweiten Kapitel gibt es erste Berührungspunkte mit Schaltplänen und der Arduino-Programmierung. Noch bleibt die Aufgabe recht einfach. Ziel ist es, mit dem Arduino eine LED blinken zu lassen. Im beiliegenden Text gibt es auch eine erste Einführung in die Elektronik. Dabei wird erklärt, dass die LED bei 5 Volt, die das Arduino standardmäßig liefert, zerstört werden kann. Deshalb muss einer der mitgelieferten Widerstände verwendet werden.

Elektronikgrundlagen

Weiter hinten wird in der Anleitung erläutert, was es mit elektrischem Widerstand auf sich hat und welche Maßeinheit dafür verwendet wird. Das Niveau entspricht in etwa dem des Physikunterrichts in der Mittelstufe.

Es ist allerdings später auch von der Programmiersprache Processing die Rede, die dann über das Arduino geschieht. Dafür wird etwa eine digitale Zaubertafel gebastelt. Über die beigelegten Potentiometer wird auf dem Bildschirm eines angeschlossenen Rechners eine Skizze erstellt. Der Neigungsschalter, über den durch Schütteln das Skizzenblatt wieder geleert wird, liegt dem Bastelkasten ebenfalls bei.

So kann sich der angehende Arduino-Bastler von Projekt zu Projekt hangeln. Der Schwierigkeitsgrad steigt zwar gleichmäßig, die Zusatzaufgaben, die die Arduino-Programmierung vertiefen sollen, sind aber teilweise recht kniffelig. Schwieriger wird es im letzten Kapitel, das Processing mit dem Arduino anreißt. Dafür werden bestimmte Java-Bibliotheken und Firmata benötigt, die samt der Software von der Processing-Webseite heruntergeladen werden müssen. Damit lassen sich Projekte realisieren, die die Interaktion zwischen Rechnern umsetzen. Auch hier decken die Aufgaben grundlegende Beispiele dafür ab.

Anreiz für eigene Projekte

Sämtliche Aufgaben im Handbuch sind aber fehlerfrei umgesetzt, und der entsprechende Code funktionierte ebenfalls ohne nachträgliche Korrekturen.

Jede Übung bringt ein Resultat, mit dem gespielt oder weiter gebastelt werden kann. So erhält der Lernende ein klares Ziel, aber auch einen Anreiz, seine eigene Fantasie einzusetzen und sich selbst ein Projekt auszudenken.

Es gibt nur ein kleines Manko: Leider enthält das Buch keine Empfehlungen für das Debuggen, wenn ein Programm nicht wie gewünscht funktioniert.

Fritzing bietet eine freie Software, mit der sich später eigene Schaltpläne und Vorlagen für Leiterplatinen erstellen und dokumentieren lassen. Mit dem Creator Kit will das Projekt sich selbst finanzieren, vor allem aber weitere Entwickler dazu animieren, ihre Projekte über ihre Plattform zu präsentieren. Dort gibt es neben Hilfe im Forum auch Video-Tutorials, die den Einstieg vertiefen sollen.

 Fritzing Creator Kit im Test: Bastelkasten für Nachwuchs-Arduino-HackerVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
M.P. 07. Jan 2014

Nimmt man gleich 0,7 mm² kunststoffisolierten Einzeldraht von der Rolle und keine Litze...

M.P. 07. Jan 2014

Wenn es Facebook-Postings sind ;-)

JoeHenson 03. Jan 2014

Golem keine Portal für Geschenkideen ...

hackCrack 20. Dez 2013

Und ich finde, gerade das ist ja gelungen! Gerade bei der abbildung mit dem multimeter...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. AES GmbH, Bremen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Saarbrücken, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Er hat Jehova gesagt

    KnutRider | 22:49

  2. Re: Click to run

    TC | 22:43

  3. Re: Ist das überhaupt illegal?

    Tuxgamer12 | 22:39

  4. Re: Wer benutzt OpenSUSE noch?

    /usr/ | 22:28

  5. Re: Sinn der Sache?

    PlonkPlonk | 22:25


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel