• IT-Karriere:
  • Services:

Fritzbox: WPA3 und verschlüsselter Gastzugang kommen für AVM-Router

Ein neuer Preview-Patch zeigt: AVM will auch Fritzboxen, die nicht für Wi-Fi 6 ausgelegt sind, mit WPA3 aktualisieren. Außerdem sollen WLAN-Gastzugänge durch Verschlüsselung sicherer werden. Nutzer können die Laborversion bereits ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Fritzbox 7590 erhält WPA3.
Die Fritzbox 7590 erhält WPA3. (Bild: AVM/Montage: Golem.de)

AVM hat diverse Neuerungen als Betaversion für seine Fritzbox-Router vorgestellt. Unter anderem will der Hersteller seine Geräte mit dem Verschlüsselungsstandard WPA3 ausstatten. Außerdem sollen Nutzer künftig per Opportunistic Wireless Encryption (OWE) verschlüsselte Verbindungen für ihre WLAN-Gastzugänge erstellen können. Damit soll es schwieriger sein, Kommunikationen im typischerweise offenen Gast-Netzwerk abzuhören. Das Update gibt es derzeit für die Produkte Fritzbox 7590, 7490, 6591 Cable, 6590 Cable und 6490 Cable.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Das sind teilweise Router, die kein Wi-Fi 6 unterstützen. Für dessen Zertifizierung ist WPA3 Voraussetzung. Es sollte also jedes Endgerät, das auch den neuen Funkstandard unterstützt, mit so gesicherten Fritzbox-Routern kompatibel sein. WPA3 wurde mit Wi-Fi 6 bekanntgemacht und soll den 15 Jahre alten Vorgänger WPA2 ablösen, der durch einige funktionierende Offline-Wörterbuchangriffe mittlerweile auch nicht mehr komplett sicher ist.

SMB v2 und v3 werden unterstützt

AVM führt weitere Funktionen mit dem Beta-Update ein. So werden für USB-Netzlaufwerke Server Message Block v2 und v3 unterstützt. Auch DNS over TLS, verschlüsselte Telefone und die Integration von Online-Telefonbüchern von Apple, Telekom und von CardDAV-Anbietern gehören zu den neuen Funktionen des Updates. Telefonbücher sollen zudem verbessert werden, indem sie laut Hersteller aus ihren Datensätzen Vorschläge während der Nummerneingabe einblenden.

Installiert werden kann der Beta-Patch über das Betriebssystem der Fritzbox unter dem Menüpunkt System/Update. Dazu wird die Labor-Datei als Zip-Archiv zum Download angeboten. AVM gibt an, die Einstellungen des Routers vor der Installation zu sichern. Außerdem sollte FritzOS auf der aktuellen Version aktualisiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  2. 5,29€
  3. 3,29€
  4. 42,99€

user123456 28. Feb 2020

Das kann ich so bestätigen. Ich betreibe eine Fritzbox 7590 mit dem aktuellen FritzOS 7...

wurstdings 27. Feb 2020

Ja, die Verschlüsselung dahinter (WPA2) ist die Gleiche aber trotzdem ist ja wpa2psk und...

Schlitzauge 26. Feb 2020

Aufgeschlüsselt oder verschlüsselt?

rubberduck09 26. Feb 2020

Nunja - ich hab 7.12 drauf. Das mit Werkseinstellung heisst ja auch alle Telefone neu...

unbekannt. 25. Feb 2020

Wuhuu!


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /