Fritzbox und Fritzfon: Bei AVM beginnt die Sommerzeit erst im April

Viele Fritzbox-Router und Fritzfon-Dect-Telefone haben ein temporäres Problem mit der Zeitumstellung. Erst ab Sonntag, dem 1. April 2012, werden die AVM-Geräte die Sommerzeit korrekt anzeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzfon MT-F und Fritzbox 7390 von AVM
Fritzfon MT-F und Fritzbox 7390 von AVM (Bild: AVM)

Wenn die Technik versagt und Menschen verschlafen, dann ist wieder eine Zeitumstellung erfolgt. Diesmal hat sich bei AVMs Fritzbox-Routern und damit auch auf den Fritzfon-Dect-Telefonen ein Fehler eingeschlichen und die Zeitumstellung in der Nacht vom 24. auf den 25. März 2012 fand nicht automatisch statt.

Die Uhrzeit wird weiterhin als Winterzeit angezeigt. Und entsprechend betroffen sind laut AVM auch die Weckzeit und die WLAN-Nachtschaltung. Gleiches dürfte für die Telefonsperre gelten, mit der man etwa allzu späte Anrufe direkt auf den Anrufbeantworter schickt.

Die temporäre Falschdarstellung der Uhrzeit, wie es AVM nennt, soll ihren Ursprung in einer seltenen Datumskonstellation im März 2012 haben. Die soll aber nur vom 25. März bis zum 1. April 2012 dafür sorgen, dass die Uhrzeit um eine Stunde nach vorne verschoben angezeigt wird. Ab Sonntag, dem 1. April 2012 wird dann automatisch wieder die korrekte Uhrzeit angezeigt.

Mit einer Fehlerbeseitung per Update ist wohl vorher nicht zu rechnen. Und es ist laut AVM auch nicht möglich, die Zeitdarstellung manuell zu beeinflussen. "Für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung", heißt es dazu von AVM.

Wegen eines ähnlichen Zeitumstellungsproblems verspäteten sich 2010 auch Apple-Kunden, als ein Fehler im iOS 4.1 dazu führte, dass ihre iPhones sie eine Stunde zu spät durch die Weckfunktion alarmierten. Nicht etwa bei der Umstellung von der Winter- zur Sommerzeit, sondern umgekehrt. Zum Jahreswechsel 2010/2011 wiederholte sich der von Kunden als "Bed Bug" bezeichnete Fehler.

Nachtrag vom 28. März 2012, 10:21 Uhr

Mittlerweile hat AVM einen Sommerzeit-Hotfix für die Fritzbox 7270 und 7390 veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Herr der Ringe
Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
Artikel
  1. Atari 2600: Atari-Spielkollektion für 1.000 US-Dollar sofort ausverkauft
    Atari 2600
    Atari-Spielkollektion für 1.000 US-Dollar sofort ausverkauft

    Atari hat eine Sammlerbox mit zehn Spielen für den Atari 2600 vorgestellt, die binnen Sekunden ausverkauft war.

  2. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

  3. Microsoft: Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden
    Microsoft
    Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden

    Microsoft hat KI-basierte Updates für die Bing-Suchmaschine und den Edge-Browser angekündigt. Die Beta ist schon verfügbar.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /