Fritzbox 7590 AX: AVMs DSL-Topmodell bekommt Wi-Fi 6

Mit der Fritzbox 7590 AX unterstützt nun neben Kabel- und Glasfaser-Router auch das DSL-Topmodell Wi-Fi 6.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Die Fritzbox 7590 AX
Die Fritzbox 7590 AX (Bild: AVM)

AVM hat mit der Fritzbox 7590 AX eine Nachfolgerin für die Fritzbox 7590 angekündigt. Der neue Top-DSL-Router des Berliner Herstellers unterstützt den Standard Wi-Fi 6 alias WLAN nach 802.11 ax und - falls verfügbar und gebucht - DSL-Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s per VDSL2 mit Supervectoring 35b.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP Consultant SD/MM
    AKASOL AG, Darmstadt
  2. Produckt Owner - Master Data Architecture and Costumer Interface (m/w/d)
    LEDVANCE GmbH, Garching
Detailsuche

Im Heimnetzwerk sollen die acht im Gehäuse verbauten WLAN-Antennen der neuen 7590 AX bei 4x4-MIMO theoretisch bis zu 2400 MBit/s im 5-GHz-Band und bis zu 1200 MBit/s bei 2,4 GHz übertragen können. Zum Vergleich: Die Wi-Fi-5-fähige Fritzbox 7590 ist laut AVM für maximal 1.733 MBit/s im 5-Ghz-Band ausgelegt und damit deutlich langsamer. Dieses spezielle Modell und andere wurden zudem per FritzOS 7.20 zumindest teilweise mit verbesserten Wi-Fi-5-Funktionen ausgestattet, wie etwa die Unterstützung für 160 MHz-Kanäle.

AVM hat neben der Fritzbox 6660 Cable sowie der Fritzbox 5530 Fiber seit Herbst vergangenen Jahres mit der Fritzbox 7530 AX einen weiteren DSL-Router mit nativer Wi-Fi-6-Unterstützung im Programm. Dieses Modell funkt mit maximal theoretischen 1.800 Mbit/s im 5-Ghz-Band (3x3) und mit 600 MBit im 2,4-Ghz-Band (2x2). Es ist preisgünstiger als das vorgestellte neue Topmodell.

Die neue Fritzbox 7590 AX unterstützt auch Mesh-WLAN-Technologie und ist so etwa mit AVMs neuem, Wi-Fi-6-fähigen Fritz-Repeater 6000 kompatibel. Wie bei AVM üblich sind auch im neuen Router-Modell eine DECT-Basisstation für Smart-Home-Anwendungen und Schnurlostelefone, Anschlüsse für vorhandene Festnetztelefone sowie vier Gigabit-LAN-Buchsen integriert.

AVM Fritz!Repeater 6000 (DREI Funkeinheiten: 5 GHz (2 x bis zu 2.400 MBit/s), 2,4 GHz (bis zu 1.200 MBit/s), 2,5-Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)
Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Hinzu kommen zwei USB-3.0-Anschlüsse für Drucker und Netzwerkspeicher (NAS). Auch bekannte Funktionen von FritzOS von der Firewall über Kindersicherung, VPN und Mediaserver bis hin zum WLAN-Gastzugang bietet die aktuelle Fritzbox. Die Fritzbox 7590 AX soll ab Ende Mai für 269 Euro erhältlich sein. Der Fritz-Repeater 6000 ist bereits für 219 Euro im Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Poison Nuke 05. Mai 2021

wenn man einen einzigen Usecase aus tausenden Usecases betrachtet, dann mag Deine...

User_x 05. Mai 2021

Wir haben einen "ecos" Stick, den kann man gern in jedes Endgerät einstecken. Dieser...

M.P. 05. Mai 2021

6660 Übersehen?

M.P. 05. Mai 2021

Hmm, das musst Du schon erklären, 24 LAN-Anschlüsse in der Wohnung kann man auch mit...

Schnarchnase 05. Mai 2021

Der AP ist halt ein AP und beinhaltet keinen Router, den musst du extra kaufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /