• IT-Karriere:
  • Services:

Fritzbox 6820 LTE als v2: Einsteiger-Fritzbox bekommt das LTE-Modul der 6890 v2

AVM aktualisiert seine günstige LTE-Fritzbox 6820 LTE. Das neue v2-Modell bekommt ein neues Mobilfunkmodem. Dadurch ändern sich die unterstützten LTE-Bänder und die Geschwindigkeit. Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Fritzbox 6820 LTE gibt es jetzt auch mit einem schnelleren Modem.
Die Fritzbox 6820 LTE gibt es jetzt auch mit einem schnelleren Modem. (Bild: AVM)

AVMs stationärer Mobilfunkrouter Fritzbox 6820 LTE bekommt das LTE-Modem der 6890 LTE v2. Die neue Variante der 6820 bekommt damit ebenfalls den v2-Zusatz hinter dem Produktnamen. Mit der Integration des neuen Modems ändert sich bei den LTE-Fähigkeiten einiges. So kommt das Band 32 hinzu und die Box kann von einem Mobilfunkmast deutlich schneller Daten beziehen.

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Die theoretische Datenrate steigt von 150 MBit/s der alten 6820 auf nunmehr 300 MBit/s bei der Fritzbox 6820 LTE v2. Für die Nutzung wird eine Mini-SIM (UICC, 2FF) gebraucht.

Mit dem Funkmodulwechsel gibt es aber auch einige Nachteile. So entfällt die Unterstützung für das LTE-Band 5, was AVM in der Online-Dokumentation auch schon angibt. Verzichten muss der Anwender zudem auf 2G-Mobilfunk (GSM, GPRS, EDGE). Die Produktseite gibt derzeit noch die Kompatibilität mit 2G an.

Sollten die Unterschiede für die eigene Nutzung wichtig sein, empfiehlt sich ein genaues Studium der Packung oder der Händlerangaben im Internet. Kurzen Stichproben zufolge ist nicht bei allen Händlern klar, ob der Kunde eine v2- oder v1-Fritzbox 6820 LTE erwirbt.

Die 6820 LTE bleibt AVMs Einsteigerprodukt. Erkennbar ist das auch am n-WLAN (IEEE 802.11b/g/n), das ausschließlich auf dem üblicherweise überfüllten 2,4-GHz-Band funkt. An den allgemeinen Fähigkeiten der Fritzbox ändert sich nichts. Der kleine WWAN-Router gehört zu den Mesh-fähigen Boxen, kann also mit anderen Fritzboxen oder etwa Repeatern gekoppelt werden, um ein größeres WLAN aufzuspannen. Das geht ab FritzOS 6.90. Zudem bietet die Fritzbox weiterhin nur einen GbE-LAN-Anschluss.

Dual-Band-WLAN und mehr Anschlüsse bleiben der teureren 6890 LTE vorbehalten. Die Fritzbox 6820 LTE v2 wird im Handel für ungefähr 150 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Gormenghast 25. Jan 2019

Das ist immer relativ. Es gibt bisweilen Geräte, die günstiger als AVMs Geräte sind...

Runaway-Fan 22. Jan 2019

Bei solchen Unterschieden mit Vor- aber auch Nachteilen, wäre ein neuer Name besser für...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Wirtschaftsminister: Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren
Wirtschaftsminister
Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren

Die Wirtschaftsminister diskutieren darüber, ob sie den Datenschutzbehörden der Länder die Aufsicht über Unternehmen entziehen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Überwachung Berlin prüft Logistik-Software von Zalando
  2. Investitionsbank Berlin Antragsunterlagen für Corona-Hilfen falsch zugestellt
  3. Echo und Co. Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /