• IT-Karriere:
  • Services:

Fritzbox 6660 Cable: AVMs neuer Router mit Wi-Fi 6 und Docsis 3.1 ist erhältlich

Bekannt ist die AVM Fritzbox 6660 Cable bereits etwas länger, mittlerweile ist sie auch käuflich. Sie unterstützt Docsis 3.1 und Wi-Fi 6. Für vergleichsweise wenig Geld kann sie ein guter Einstieg in den neuen WLAN-Standard sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Fritzbox 6660 Cable hat keine sichtbaren WLAN-Antennen.
Die Fritzbox 6660 Cable hat keine sichtbaren WLAN-Antennen. (Bild: AVM)

Seit kurzem verkauft der Netzwerkanbieter AVM die Fritzbox 6660 Cable. Sie ist eine der wenigen Wi-Fi-6-Router des Herstellers und kann von Kunden mit Kabelnetzanschlüssen genutzt werden. Das Gerät hat dazu einen Coax-Anschluss. Die Fritzbox 6660 Cable unterstützt die Standards Docsis 3.0 und Docsis 3.1. Für einen Preis von derzeit etwa 230 Euro ist die 6660 Cable ein vergleichsweise preiswerter Wi-Fi-6-Access-Point. Angekündigt wurde sie bereits Mitte 2019. Bis jetzt war sie noch nicht erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Berlin
  2. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz

Der Router funkt mit einer 2x2-Antennenanordnung mit theoretischen 2.400 MBit/s im 5-GHz-Band und 600 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Die Fritzbox gehört also eher zu den Einsteigergeräten für Wi-Fi 6. Der Standard ist beispielsweise auch für 8x8-Router ausgelegt, die theoretisch wesentlich höhere Datenraten erreichen. In einem Heimnetz - dem geplanten Einsatzgebiet des AVM-Routers - ist dies aber meist nicht notwendig. Als Wi-Fi-6-Gerät sollte die Fritzbox 6660 Cable zumindest 1024QAM als Modulationsverfahren unterstützen, mit welchem mehr Informationen pro Zeitintervall übertragen werden können.

Switch und Dect-Basis enthalten

Als Produkt der Fritzbox-Serie hat auch die 6660 Cable einen Gigabit-Switch mit vier Ethernet-Ports integriert. Dazu kommt außerdem ein 2,5-GBit/s-Port. An diesen könnten etwa ein Server, NAS oder weitere WLAN-Access-Points angeschlossen werden. Außerdem ist eine Dect-Station verbaut, an die kabellose Telefone und AVMs Smart-Home-Sensoren angebunden werden. Ein RJ11-Anschluss für analoge Telefone, Faxgeräte und Anrufbeantworter ist ebenfalls vorhanden.

  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)

Die 6660 Cable wird von FritzOS gesteuert, über das Nutzer diverse Einstellungen vornehmen können. Darin lassen sich Nutzer verwalten, Port-Forwarding betreiben, Smart-Home-Geräte steuern und WLAN-Gastzugänge erstellen. Passend dazu bietet AVM zudem eine mobile Applikation für iOS und Android an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€

px 25. Feb 2020

Finde ich nicht. Erstmal ist sie kompakter von den Ausmaßen ;-) Dann hat sie de facto...

LinuxMcBook 10. Feb 2020

Kleine Wohnung, wenige - aber dafür häufiger mal neue Geräte (Single in Großstadt) = 6660...

treysis 08. Feb 2020

Darf bezweifelt werden. Kenne zwar den aktuellen Wortlaut der AGB nicht, aber idR dürfte...

LinuxMcBook 08. Feb 2020

Der SoC kann USB 3.0. Allerdings stört USB 3.0 WLAN im 2.4 Ghz Band (danke Intel!) und um...

forenuser 08. Feb 2020

a) Ich habe die Frage von jak bzgl. des Routing/NAT-Durchsatzes beantwortet. b) Das ist...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

      •  /