Fritzbox 6660 Cable: AVMs neuer Router mit Wi-Fi 6 und Docsis 3.1 ist erhältlich

Bekannt ist die AVM Fritzbox 6660 Cable bereits etwas länger, mittlerweile ist sie auch käuflich. Sie unterstützt Docsis 3.1 und Wi-Fi 6. Für vergleichsweise wenig Geld kann sie ein guter Einstieg in den neuen WLAN-Standard sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Fritzbox 6660 Cable hat keine sichtbaren WLAN-Antennen.
Die Fritzbox 6660 Cable hat keine sichtbaren WLAN-Antennen. (Bild: AVM)

Seit kurzem verkauft der Netzwerkanbieter AVM die Fritzbox 6660 Cable. Sie ist eine der wenigen Wi-Fi-6-Router des Herstellers und kann von Kunden mit Kabelnetzanschlüssen genutzt werden. Das Gerät hat dazu einen Coax-Anschluss. Die Fritzbox 6660 Cable unterstützt die Standards Docsis 3.0 und Docsis 3.1. Für einen Preis von derzeit etwa 230 Euro ist die 6660 Cable ein vergleichsweise preiswerter Wi-Fi-6-Access-Point. Angekündigt wurde sie bereits Mitte 2019. Bis jetzt war sie noch nicht erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler SAP UI5 (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Graben-Neudorf
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
Detailsuche

Der Router funkt mit einer 2x2-Antennenanordnung mit theoretischen 2.400 MBit/s im 5-GHz-Band und 600 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Die Fritzbox gehört also eher zu den Einsteigergeräten für Wi-Fi 6. Der Standard ist beispielsweise auch für 8x8-Router ausgelegt, die theoretisch wesentlich höhere Datenraten erreichen. In einem Heimnetz - dem geplanten Einsatzgebiet des AVM-Routers - ist dies aber meist nicht notwendig. Als Wi-Fi-6-Gerät sollte die Fritzbox 6660 Cable zumindest 1024QAM als Modulationsverfahren unterstützen, mit welchem mehr Informationen pro Zeitintervall übertragen werden können.

Switch und Dect-Basis enthalten

Als Produkt der Fritzbox-Serie hat auch die 6660 Cable einen Gigabit-Switch mit vier Ethernet-Ports integriert. Dazu kommt außerdem ein 2,5-GBit/s-Port. An diesen könnten etwa ein Server, NAS oder weitere WLAN-Access-Points angeschlossen werden. Außerdem ist eine Dect-Station verbaut, an die kabellose Telefone und AVMs Smart-Home-Sensoren angebunden werden. Ein RJ11-Anschluss für analoge Telefone, Faxgeräte und Anrufbeantworter ist ebenfalls vorhanden.

  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
  • Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)
Fritzbox 6660 Cable (Bild: AVM)

Die 6660 Cable wird von FritzOS gesteuert, über das Nutzer diverse Einstellungen vornehmen können. Darin lassen sich Nutzer verwalten, Port-Forwarding betreiben, Smart-Home-Geräte steuern und WLAN-Gastzugänge erstellen. Passend dazu bietet AVM zudem eine mobile Applikation für iOS und Android an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


px 25. Feb 2020

Finde ich nicht. Erstmal ist sie kompakter von den Ausmaßen ;-) Dann hat sie de facto...

LinuxMcBook 10. Feb 2020

Kleine Wohnung, wenige - aber dafür häufiger mal neue Geräte (Single in Großstadt) = 6660...

treysis 08. Feb 2020

Darf bezweifelt werden. Kenne zwar den aktuellen Wortlaut der AGB nicht, aber idR dürfte...

LinuxMcBook 08. Feb 2020

Der SoC kann USB 3.0. Allerdings stört USB 3.0 WLAN im 2.4 Ghz Band (danke Intel!) und um...

forenuser 08. Feb 2020

a) Ich habe die Frage von jak bzgl. des Routing/NAT-Durchsatzes beantwortet. b) Das ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

  3. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /