Fritzbox 6490 Cable: Neues FritzOS 7.20 zeitgleich auch im Vodafone-Kabelnetz

Vodafone Kabel und AVM haben beim Update der neuen Firmware zusammengearbeitet. Auch für die von Vodafone vermarktete Version Fritzbox 6490 Edition Unitymedia kommt das neue Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Software für die Fritzbox
Neue Software für die Fritzbox (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Erstmals erscheint eine neue Firmware-Version für AVM-Kabelnetzboxen zeitgleich mit der Freigabe des Releases durch AVM auch für die Netzbetreiber-Version (Retail). Das gab Vodafone Deutschland am 25. August 2020 bekannt. In der Regel kommen diese Updates erst später.

Stellenmarkt
  1. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Java-Entwickler (w/m/d) After Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster
Detailsuche

Es geht um die Retail-Version der Fritzbox 6490 Cable und ein Update auf FritzOS 7.20. "Wir finden es sehr gut, wenn Updates für unsere Produkte sofort nach dem Release für alle Kunden zur Verfügung stehen", sagte AVM-Sprecherin Doris Haar Golem.de auf Anfrage.

"Am 25. August startet Vodafone für Kabelkunden im ehemaligen Unitymedia-Gebiet Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen den Roll-out des finalen Release 7.20 für die Fritzbox 6490 Edition Unitymedia", sagte Vodafone-Sprecher Helge Buchheister.

Möglich wurde der Roll-out durch die "intensive Zusammenarbeit zwischen Vodafone und AVM in den vergangenen Monaten. Prozesse mussten geschaffen, rechtliche Rahmenbedingungen geprüft, viele Detailfragen geklärt und schließlich natürlich auch Kunden zum Testen dafür gewonnen werden", erklärte Buchheister. Dank der Mithilfe vieler freiwilliger Unitymedia/Vodafone-Kunden sei die Stabilität der neuen Softwareversion "Schritt für Schritt angehoben worden und somit konnte das fertige Release nun freigegeben werden", sagte er. Zuvor hatten Kunden bereits vorab Zugang zur v7.19 Laborversion bekommen. Dieses Projekt wurde bei Unitymedia noch vor der Fusion mit Unitymedia angestoßen und umgesetzt.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir arbeiten natürlich daran, das Update allen Kunden schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen, also auch außerhalb der drei Bundesländer", sagte Buchheister.

FritzOS 7.20 bringt vom WLAN-Standard Wi-Fi 6 bekannte Funktionen, die bereits in der Beta zuvor angekündigt wurden. "Alle Fritzbox-Modelle und Fritzrepeater unterstützen mit dem Update WPA3, den neuen Standard für mehr WLAN-Sicherheit", erklärte AVM. Dabei sollen High-End-Modelle wie die Fritzbox 7590 oder die Fritzbox 6591 Cable zudem 160-MHz-Funkkanäle unterstützen. Bisher war hier nur die Kombination aus zwei 80-MHz-Kanälen mit Wi-Fi 5 möglich.

AVM führt zudem Opportunistic Wireless Encryption ein, die Einwahldaten von Gastzugängen automatisch einholt und die Datenübertragung verschlüsselt.

Für die Modelle 7590, 6660 Cable und 6591 Cable soll die Übertragungsgeschwindigkeit von Ende-zu-Ende-Verbindungen per VPN performanter werden. Zudem wird DNS over TLS freigeschaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /