Fritzbox 3272: Einsteiger-Fritzbox funkt nicht mehr mit 5 GHZ

AVM hat mit der Fritzbox 3272 ein neues Einsteigermodell vorgestellt, das eine leicht überarbeitete Version der Fritzbox 3270 darstellt. Im Gegensatz zum Vorgänger funkt sie nicht mehr im 5-GHz-Band, sondern nur noch mit 2,4 GHz, dafür aber schneller.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzbox  3272
Fritzbox 3272 (Bild: AVM)

Mit der Fritzbox 3272 hat AVM den Nachfolger seines Einsteigermodells 3270 vorgestellt. Während bislang kein Gigabit-Ethernet-Anschluss verbaut wurde, besitzt die neue Fritzbox zwei solcher Anschlüsse. Dazu kommen zwei Fast-Ethernet-Ports. Auch die Zahl der USB-Anschlüsse wurde von einem auf zwei verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
  2. IT Netzwerk Administrator (m/w/d)
    ST Extruded Products Group (STEP-G), Bonn
Detailsuche

Bei der Fritzbox 3272 setzt AVM auf ein schnelleres WLAN (802.11n) mit einer Brutto-Datendurchsatzrate von 450 MBit pro Sekunde. Beim Vorgänger waren es nur 300 MBit/s. Der beherrschte allerdings wahlweise die Übertragung auf dem 5-GHz-Band, was bei der neuen Fritzbox nicht mehr möglich ist.

Allerdings konnte die alte Fritzbox 3270 auch nicht parallel beide Funkfrequenzen bedienen, sondern musste manuell umgeschaltet werden. Wer Endgeräte verwendete, die im 5-GHz-Bereich nicht arbeiten können, musste zwangsweise die störempfindlichere 2,4-GHZ-Funkfrequenz nutzen.

Wie bislang schon ist die Fritzbox mit einem Mediaserver ausgerüstet und kann einen WLAN-Gastzugang eröffnen. Die neue AVM Fritzbox 3272 soll ab sofort im Handel für rund 130 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /