Abo
  • Services:

Fritzfon C4: Neues Dect-Telefon von AVM

AVM bringt mit dem Fritzfon C4 ein neues Dect-Telefon auf den Markt, das AVMs Portfolio nach oben erweitert. Es unterstützt HD-Telefonie, hat eine Full-Duplex-Freisprech-Funktion und verfügt über ein Farbdisplay sowie einen Bewegungs- und Helligkeitssensor.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritzfon C4
Fritzfon C4 (Bild: AVM)

AVMs Fritz!Fon C4 ist ein Dect-Telefon mit integriertem Mediaplayer, mit dem sich auf einem Mediaserver gespeicherte Musik auf UPnP-fähigen Geräten abspielen lässt. Es kann zudem genutzt werden, um AVMs Steckdose von Fritz!Dect 200 oder Fritz!Powerline 546E fernzusteuern.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf

Das C4 verfügt über ein Display mit 240 x 320 Pixeln und 262.000 Farben sowie eine beleuchtete Tastatur. Als Telefon unterstützt es übliche Komfortfunktionen wie Kurzwahl, Rufumleitung, Dreierkonferenz, Weckruf oder Babyfon. Anwender können dem Telefon verschiedene Klingeltöne zuweisen sowie Musiktitel im Mediaplayer als Klingelton verwenden. Im Zusammenspiel mit einer Fritzbox bietet es mehrere digitale Anrufbeantworter, eine Anrufliste und Telefonbücher einschließlich Onlinekontakten mit bis zu 300 Einträgen.

Bei aktiviertem Dect-Eco-Mode schalten Basisstation und Telefon im Bereitschaftszustand den Dect-Funk vollständig ab. In Kombination mit einem Helligkeitssensor, der die Beleuchtung von Display und Tastatur je nach Umgebungslicht anpasst, sollen so Akkulaufzeiten von bis zu sechs Tagen erreicht werden. Ein integrierter Bewegungssensor weckt das Telefon aus dem Standby, sobald der Nutzer es in die Hand nimmt. Sämtliche Verbindungen sind standardmäßig verschlüsselt.

AVMs Fritzfon C4 ist ab sofort für 79 Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

Skaarah 30. Dez 2013

Das ist schon richtig, aber ich kann ihn verstehen. Ich habe mir ein Gigaset SL910...

Berner Rösti 17. Dez 2013

Schon mal auf den Preis geschaut? Also zumindest ich würde mir nicht noch ein...

Berner Rösti 17. Dez 2013

Gut, dass sie bei dem Gerät wieder den Anschluss für ein Headset drin haben. Das hatte...

Berner Rösti 17. Dez 2013

Also das wundert mich gerade. Ich hab das MT-F auch und kann damit ausgesprochen gut...

Tuxraxer007 17. Dez 2013

Also mein AVM MT-F hält mit dem LiIonen Akku locker 1 Woche und länger durch und ich habe...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /