Abo
  • IT-Karriere:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Fret-Zealot-Set kann für 200 US-Dollar - ohne Steuern und Versand - direkt auf der Webseite des Herstellers erworben werden und ist damit nicht ganz billig. Die LED-Leiste kostet einzeln 100 US-Dollar.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ABSOLUTWEB GmbH, Köln

Die Idee von Fret Zealot überzeugt uns grundsätzlich. LEDs, Bluetooth und eine Smartphone-App können tatsächlich beim Üben helfen. Die App steht zwar im Mittelpunkt, aber wir schauen nicht ständig darauf oder müssen unsere Augen hektisch zwischen Display und Griffbrett schweifen lassen. Der App fehlt zwar ein übergeordnetes Lernkonzept, die Übernahme und Synchronisation der Justinguitars.com-Videos und damit verbundene Interaktivität gleichen das aber aus. Wir hoffen, dass Tech Edge Labs so schnell wie möglich alle Videos auf die App bringt.

Unser größter Kritikpunkt ist die etwas windige elektronische Verbindung und mechanische Befestigung der Elektronik an der Gitarre. Das verlangt Umsicht beim Üben und der Aufbewahrung der Gitarre. Auf Auftritte im unaufgeräumten Übungsraum oder auf wilden Partys sollten Nutzer auf jeden Fall verzichten. Hier hätten wir beim Preis von 200 US-Dollar mehr erwartet.

 Ohne App blinkt nichts
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 14,95€
  3. 2,22€
  4. 12,49€

wupme 30. Aug 2018

Quatsch mit Soße, und schon im Mittelalter haben die Leute meist von anderen gelernt...

wupme 30. Aug 2018

Doch genau das lernt man, am Anfang starrt jeder erst mal auf das Griffbrett. Hier wird...

wupme 30. Aug 2018

https://fretlight.com/ Sehr interessantes Konzept, für Anfänger oder Fortgeschritten fürs...

Targi 30. Aug 2018

Hier wird leider vieles durcheinander geworfen. Komponieren, Improvisieren...

Targi 30. Aug 2018

EIne Gitarre ist, wie jedes andere Instrument, auch für Anfänger geeignet. Nur, wer den...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /