Abo
  • Services:
Anzeige
E-Plus-Werbung auf der Cebit 2002
E-Plus-Werbung auf der Cebit 2002 (Bild: Christian Charisius/Reuters)

Frequenz-Kompass: Bundesnetzagentur bereitet Ende der UMTS-Lizenzen vor

E-Plus-Werbung auf der Cebit 2002
E-Plus-Werbung auf der Cebit 2002 (Bild: Christian Charisius/Reuters)

Die Bundesnetzagentur will die im Jahr 2020 auslaufenden Frequenzen für UMTS neu vergeben und bittet dazu um Stellungnahmen. Bei der Neuvergabe soll es besonders um Mobilfunk der 5. Generation und einen neuen Netzbetreiber in Deutschland gehen.

Die Bundesnetzagentur hat den Frequenz-Kompass für den weiteren Ausbau digitaler Infrastrukturen veröffentlicht. Das gab die Regulierungsbehörde am 15. Juli 2016 bekannt. Dabei geht es um frequenzregulatorische Fragen zu Laufzeitende der UMTS-Lizenzen im Jahr 2020.

Anzeige

Laut Bundesnetzagentur fordern Konzerne bisher bei 2 GHz die Verlängerung der Zuteilungen bis zum Jahr 2025. Zudem wurde die Vergabe an einen neuen Mobilfunknetzbetreiber verlangt. Im Jahr 2000 brachte die Versteigerung der ersten UMTS-Frequenzen rund 50 Milliarden Euro Einnahmen für den Bund ein.

Die Netzbetreiber wollen die Frequenzen nicht hergeben: Vodafone prüft mittelfristig eine Abschaltung von UMTS. Aus als vertraulich gekennzeichneten Unterlagen ging laut einem Bericht ein Shut-down-3G-Gedankenspiel hervor. Es wurde geprüft, wo UMTS noch signifikant genutzt werde und wo stattdessen auf den Frequenzen LTE realisiert werden könne. Wenn Vodafone mehr Frequenzen für LTE nutzt, wären erheblich höhere Datenübertragungsraten möglich.

"Der Frequenz-Kompass gibt Gelegenheit, sich frühzeitig in die Überlegungen der Bundesnetzagentur einzubringen", sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Die Bundesnetzagentur will Frequenzen bedarfsgerecht bereitstellen. Neue Entwicklungen, insbesondere die nächste Mobilfunkgeneration 5G, erforderten eine proaktive und transparente Frequenzregulierung. Dies bilde die Grundlage für Anwendungen wie Industrie 4.0, automatisiertes Fahren, Internet der Dinge sowie Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M).

Es geht um die auslaufende 2 GHz-Frequenzzuteilung, die UMTS-Frequenzen sowie weitere Frequenzen, unter anderem im Bereich 3,5 GHz. Im Frequenz-Kompass heißt es: "Der überwiegende Teil der gepaarten Frequenzen im 2-GHz-Band ist den Mobilfunknetzbetreibern auf Grundlage der UMTS/IMT-2000-Lizenzen zugeteilt, welche bis zum Ende des Jahres 2020 befristet sind. Die gepaarten 2-GHz-Frequenzen werden derzeit intensiv für UMTS genutzt."

Der Frequenz-Kompass kann bis zum 30. September 2016 kommentiert werden. Die Bundesnetzagentur strebt an, die Entscheidung über die Bereitstellung der auslaufenden Frequenzen möglichst drei Jahre vor dem Ende der Laufzeit abzuschließen.


eye home zur Startseite
DrWatson 18. Jul 2016

Das wird aber passieren, wenn jeder einfach so herumfunken darf. Das sind Äpfel und...

SebastianKutter 18. Jul 2016

Ich glaube, dass es eine schlechte Idee ist, UMTS abzuschalten. Es gibt ja nicht mal an...

Spaghetticode 18. Jul 2016

Ich sehe eine GSM-Abschaltung eher kritisch: 1. GSM ist immer noch die flächendeckendste...

Spaghetticode 17. Jul 2016

a) LTE ist schon bei vielen Anbietern inklusive, wie bei den Netzbetreiber...

Cok3.Zer0 16. Jul 2016

Der "neue Netzbetreiber" ist der neue erfolgreiche Bieter, der dann das UMTS-Netz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  2. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  3. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Dortmund, Hamburg, Heidelberg, München, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. und Halo Wars 2 + zwei weitere Games gratis erhalten + dank Nvidia-Aktion Tom Clancy’s Ghost...
  3. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: Davon merke ich nichts.

    Jesper | 21:37

  2. Re: Grob mal überschlagen

    Neuro-Chef | 21:37

  3. Re: Nachladende Echtzeitinhalte

    quadronom | 21:31

  4. Re: Weltveränderung

    plutoniumsulfat | 21:19

  5. Re: Call of Battlefield ....

    Regregreg | 21:14


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel