Abo
  • Services:

Freisprecheinrichtung: Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

Mit iOS 8.1 sollen Bluetooth-Verbindungsprobleme im Auto behoben werden. Das berichten mehrere Entwickler, die das Update bereits einsetzen und sich nun wieder mit der Freisprechanlage ihres Autos verbinden und diese nutzen können. Normale Anwender müssen sich in Geduld üben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bluetooth hat in iOS 8 Probleme mit Freisprechanlagen.
Bluetooth hat in iOS 8 Probleme mit Freisprechanlagen. (Bild: Andreas Donath)

Erst vor kurzem hat Apple mit iOS 8.0.2 ein Update für sein mobiles Betriebssystem veröffentlicht, mit dem zahlreiche größere und kleinere Probleme von iOS 8 behoben werden sollten. Die Bluetooth-Schwierigkeiten, die Autobesitzer mit Freisprechanlagen haben, wurden aber nicht beseitigt. Das soll erst mit iOS 8.1 geschehen, das derzeit aber nur als Beta-Version für Entwickler freigegeben wurde.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bayern
  2. Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V., Neustadt an der Weinstraße

iOS 8 hat ein Problem mit Bluetooth und viele Autofreisprecheinrichtungen sind davon betroffen. Zwar funktioniert oft die Kopplung der Geräte, doch dabei wird eine Dauerverbindung zwischen Smartphone und Auto aufgebaut, die auch den Radiobetrieb lahmlegt.

In vielen Apple-Foren, aber auch in diversen Auto-Foren berichten die Nutzer übereinstimmend über Probleme mit den neuen iPhone-Modellen. Bei einigen Besitzern eines der beiden neuen iPhone-Modelle treten diese Probleme nach deren Aussage nicht auf - es scheinen also nicht alle betroffen zu sein.

Diverse Anwender, die schon iOS 8.1 verwenden, berichten nun über das Ende der Bluetooth-Probleme. Auch die Aufweckfunktion für Apples Sprachassistenten Siri funktioniert nun.

Auch im Bereich WLAN ist Apples iOS 8 noch immer problembehaftet.

Wann iOS 8.1 erscheint, ist noch nicht bekannt. Gerüchteweise wird die dritte Oktoberwoche genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,49€
  2. (u. a. 25% auf Reiskocher, 45% auf Produkte von Leifheit und Soehnle)
  3. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  4. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)

elitezocker 04. Okt 2014

OmG. Sowas nimmst Du ernst? Na dann wird mir ja einiges klar... Hunderttaussende...

elitezocker 04. Okt 2014

Nüx. Das brauchte es nicht, denn ich habe mit Apple (ausser beim Preis) keine negativen...

pythoneer 02. Okt 2014

Da kauf ich mir doch lieber ein Telefon was hochwertig ist und nicht nur wertig. http...

the_spacewürm 02. Okt 2014

Das wäre "amazing" und "innovative" finde ich!

The_Soap92 02. Okt 2014

Psst, diesen Rat gibt es seit Jahren ;) Entschuldige :)


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /