Abo
  • Services:
Anzeige
Demonstration Freiheit statt Angst 2013
Demonstration Freiheit statt Angst 2013 (Bild: Tobias M. Eckrich)

Freiheit statt Angst: Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung auf

Demonstration Freiheit statt Angst 2013
Demonstration Freiheit statt Angst 2013 (Bild: Tobias M. Eckrich)

Mehr als 80 Organisationen unterstützen in diesem Jahr die Demonstration "Freiheit statt Angst" in Berlin. Sie fordern die Bundesregierung auf, die Grundrechte endlich zu schützen.

Unter dem Motto "Aufstehen statt Aussitzen" ruft ein breites Bündnis von Parteien, Datenschützern und Organisationen zur diesjährigen Demonstration "Freiheit statt Angst" am Samstag in Berlin auf. "Die grenzenlose Überwachung ist Realität. Die Snowden-Enthüllungen belegen: Geheimdienste und Unternehmen treten unsere Rechte mit Füßen und sind dabei an Dreistigkeit nicht zu überbieten", heißt es in dem Aufruf, den unter anderem die Grünen, die Linke, die Piratenpartei, die FDP, die Jusos, Amnesty International, der Chaos Computer Club, die Digitale Gesellschaft und Reporter ohne Grenzen unterstützen.

Anzeige

Die Organisationen werfen der Bundesregierung Untätigkeit vor, weil sie mehr als ein Jahr nach Beginn der NSA-Affäre immer noch Symbolpolitik betreibe, statt für einen wirksamen Schutz der Bürger zu sorgen. "Wir lassen nicht länger zu, dass die große Koalition die Abschaffung unserer Grundrechte einfach aussitzt", hieß es in einer Mitteilung.

Nach Angaben der Polizei hat der Veranstalter, der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, 15.000 Teilnehmer angemeldet. Die Demo beginnt um 14:00 Uhr am Brandenburger Tor und führt durch das Regierungsviertel. Die Politik werde aufgefordert, "ihre starrsinnige Untätigkeit zu beenden und klar Position für Freiheit und Privatsphäre zu beziehen", heißt es weiter. Gleichzeitig richte sich der Appell auch an die Bevölkerung, "denn Grundrechte gibt es nicht geschenkt, wir müssen sie uns immer wieder neu erstreiten".

Schaar und Appelbaum werden reden

Redebeiträge sind zu Beginn und zum Abschluss der Demonstration um 17:30 Uhr vorgesehen. Sprechen sollen unter anderem Ex-Bundesdatenschützer Peter Schaar, der Sicherheitsexperte Jacob Appelbaum sowie Vertreter der Internationalen Liga für Menschenrechte, von Amnesty International, der Humanistischen Union, Reporter ohne Grenzen, dem Whistleblower Netzwerk, der Freien Ärzteschaft und dem Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen.

Im vergangenen Jahr hatte die Demo nach Veranstalterangaben 20.000 Teilnehmer angezogen. Appelbaum hatte damals eine starke Verschlüsselung für alle gefordert, um Widerstand gegen die neue Tyrannei der modernen Zeit zu leisten.


eye home zur Startseite
David64Bit 29. Aug 2014

Das Problem ist leider, dass SO extrem viele Denken...deswegen bewegt sich in...

DrWatson 28. Aug 2014

De Maizière: Der Begriff Überwachung taucht nicht auf, weil er kein Thema der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-13%) 34,99€
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    ArcherV | 08:21

  2. Re: Zielgruppe?

    sofries | 08:20

  3. Re: Aktueller denn je

    tromboner | 08:19

  4. Selbst verschuldet.

    Shoopi | 08:17

  5. Re: Ernsthafte Frage.

    Pixel5 | 08:15


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel