• IT-Karriere:
  • Services:

Freightliner eCascadia: Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite

Daimler hat mit dem Freightliner eCascadia einen Elektro-Lkw vorgestellt, der eine Reichweite von bis zu 400 km aufweisen soll. Die gezeigten Testfahrzeuge werden zur Erprobung an Firmen ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Freightliner eCascadia
Freightliner eCascadia (Bild: Daimler)

Daimler hat den Freightliner eCascadia als Elektro-Lkw präsentiert- Dabei handelt es sich um einen Sattelschlepper mit langer Motorhaube, wie sie beispielsweise in den USA üblich ist.

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt

Das Design des Lkw wurde unverändert vom Original mit Verbrennungsmotor übernommen. Die Reichweite der Akkus liegt nach Angaben von Engadget bei rund 400 km.

Noch im August werden einige Exemplare an Speditionen in den USA ausgeliefert, die sie in realistischen Szenarien erproben sollen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in die späteren Serienmodelle einfließen.

Tesla will seinen Semi erst Ende 2020 produzieren. Die Lkw sollen allerdings höhere Reichweiten ermöglichen. Tesla bietet seinen elektrischen Sattelschlepper in drei Versionen an: Das Modell mit dem kleineren Akku wird 150.000 US-Dollar kosten, das mit dem größeren 180.000 US-Dollar. Eine Luxusausführung mit der Bezeichnung Founders Series gibt es für 200.000 US-Dollar. Der Truck mit dem kleineren Akku soll eine Reichweite von 400 km haben, der mit dem größeren Akku eine Reichweite von 800 km.

Was der Freightliner eCascadia kosten wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Bestpreis mit Otto)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB 91,99€, WD MyBook 8TB HDD für 139,90€, Crucial P2 2TB PCIe-SSD...
  3. (u. a. Roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion für 364€, Xiaomi Stielstaubsauger für...

SanderK 08. Sep 2019

Blue Crude würde fast alle Dinge abschaffen, die Du aufgezählt hast. Ist noch nicht...

SanderK 08. Sep 2019

Ich weiß zwar was sie fahren dürfen. Wenn ich aber täglich mich rechts einreihe, zum...

pampernickel 14. Aug 2019

Hast Du Daimler schon Bescheid gesagt? Mensch, da haetten die gerade einen riesigen...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /