Abo
  • Services:

Freies Betriebssystem: NetBSD 8.0 bringt USB 3, UEFI und Meltdown-Patches

Das Team von NetBSD hat Version 8.0 des freien Unix-Systems veröffentlicht. Neu sind die Unterstützung für USB 3, Reproducible Builds, neue Sicherheitstechniken und Patches gegen Meltdown und Spectre, die aber nicht zurückportiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
NetBSD 8.0 schützt gegen die Meltdown-Lücken in Intel-Chips.
NetBSD 8.0 schützt gegen die Meltdown-Lücken in Intel-Chips. (Bild: Intel)

Das freie Unix-System NetBSD ist in Version 8.0 erschienen. Die Veröffentlichung enthält unter anderem Sicherheitspatches gegen die CPU-Lücken Spectre und Meltdown. Die dafür genutzten Techniken sind vergleichbar denen, die auch unter Linux genutzt werden. So wird gegen Meltdown der Adressraum des Kernels nicht mehr zusammen mit Userspace-Code gemappt, und gegen Spectre werden die Return Trampolines (Retpoline) mit dem GCC-Compiler im Kernel umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Zu den CPU-Sicherheitslücken schreibt das Team, dass es zwar prinzipiell auch ältere Versionen seines Systems unterstütze, aber aufgrund der Masse an zuletzt dringenden Bug-Fixes und dem bereits umgesetzten Härten von NetBSD, die Fixes nicht in ältere Versionen zurückportieren werden. Das Team fordert deshalb alle Nutzer auf, so bald wie möglich auf die aktuellen Version 8.0 zu migrieren.

Ebenso wie einige Linux-Distributionen bietet nun auch NetBSD die Möglichkeit zur Nutzung sogenannter Reproducible Builds. Darüber hinaus aktiviert das Team standardmäßig Address Space Layout Randomization (ASLR) und Position Independent Executables für einige der unterstützen Architekturen, allen voran die 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von x86. NetBSD sichert Speicherbereiche außerdem, indem diese entweder beschreibbar oder ausführbar (W^X) sind.

Als technische Neuerungen bietet NetBSD 8.0 seinen Nutzern unter anderem die Unterstützung für USB 3 sowie einen UEFI-Bootloader. Als Basis-Compiler integriert ist GCC 5.5, das die Sicherheitswerkzeuge Address Sanitizer und Undefined Behavior Sanitizer enthält.

Weitere Neuerungen beschreibt die Ankündigung des Projekts.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)

elgooG 23. Jul 2018 / Themenstart

Auf Servern läuft es bombenfest bis in die Ewigkeit. Es gibt zudem viele Unix-Legacy...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /