Abo
  • Services:
Anzeige
Haiku wird wohl keinen anderen Kernel benutzen.
Haiku wird wohl keinen anderen Kernel benutzen. (Bild: Haiku)

Freies Betriebssystem: Haiku-Entwickler diskutieren Kernel-Wechsel

Der BeOS-Nachbau Haiku soll statt einer Eigenentwicklung entweder auf Linux oder einen BSD-Kernel wechseln, wie ein Entwickler vorschlägt. Entschieden ist noch nichts, Code soll aber bald folgen.

Anzeige

Die Entwickler des Haiku-Projektes diskutieren den Wechsel vom selbst geschriebenen Kernel hin zu Linux oder einem Kernel der BSD-Betriebssysteme. Dem vorausgegangen ist eine E-Mail, in der Sia Lang einen arbeitsfähigen Prototypen des BeOS-API-Nachbaus auf Basis von Linux ankündigt.

Damit seien die Module, die sogenannten Kits, App/Interface und Network bereits nach wenigen Monaten Entwicklung in einem annehmbaren Zustand, da Linux die harte Arbeit übernehme, schreibt Lang. Eventuell ließe sich mit diesem Vorgehen die gesamte Entwicklung von Haiku beschleunigen. Schreitet die Entwicklung des freien Betriebssystems weiterhin so langsam voran, wird Lang wohl ebenfalls an dem Wechsel weiterarbeiten. Unterstützt wird dieses Vorhaben von anderen Beteiligten in bekannter Hacker-Manier als Freizeitprojekt mit offenem Ende.

Für einen Wechsel spricht die einfache Wiederverwendbarkeit von Treibern oder den Implementierungen bestimmter Protokolle und einer stabilen Basis. Dennoch wird der Vorschlag derzeit von vielen nicht als ernsthaft machbare Umsetzung erwogen. Neben dem nötigen Arbeitsaufwand wird auch die Komplexität der Linux-Systeme mit zu vielen übereinanderliegenden Schichten als kritisch angesehen.

Dazu zählen etwa die Anstrengungen des Systemd-Projekts. Dieses möchte, wie Hauptentwickler Poettering immer wieder betont, den Linux-Userspace standardisieren. Doch Haiku verwendet eigene Userspace-Programme, was aus Sicht einiger auch beibehalten werden soll. Denn auch die vergleichsweise große Eigenständigkeit von Haiku ist vielen wichtig. Dass Haiku mittelfristig auf einen anderen Kernel wechselt, scheint zumindest derzeit also eher unwahrscheinlich. Trotzdem möchte Lang ein Quellcode-Repository mit den Arbeiten zur Linux-Nutzung bereitstellen.


eye home zur Startseite
rommudoh 27. Aug 2014

Äh, nee... Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Guck dir NixOS an, da muss keine...

Paradoxianer 26. Aug 2014

Dieses Feature hat kaum was mit dem Kernel zu tun... es wird entsprechend auf höherer...

Paradoxianer 26. Aug 2014

Da es im Artikle vor allem um Kernel ging muss man hier schon unterscheiden: Ja OSX als...

hare 26. Aug 2014

Ich finde es schon amüsant, das eine Diskussion von einer Mailingliste, mit einer aktuell...

Icestorm 26. Aug 2014

Ich hatte mal die Datenbank "The Grok" von Linux auf meiner BeOS-Kiste kompiliert, und es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  2. 449,00€
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel