Abo
  • Services:
Anzeige
Debian 8 könnte ohne offiziellen kFreeBSD-Port erscheinen.
Debian 8 könnte ohne offiziellen kFreeBSD-Port erscheinen. (Bild: Debian)

Freies Betriebssystem: FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

Mit dem kommenden Debian 8 alias Jessie könnte die offizielle Portierung auf den FreeBSD-Kernel wieder entfallen. An dem Port beteiligen sich zu wenige Betreuer, so dass Linux wieder der einzige offizielle Kernel von Debian werden könnte.

Anzeige

Mit Debian 6.0 alias Squeeze erschien erstmals eine Portierung des Betriebssystems auf den Kernel von FreeBSD, der mit wenigen Einschränkungen statt des Linux-Kernels genutzt werden kann. Doch wie das Release-Team von Debian nun bekanntgibt, könnte mit dem für nächstes Jahr geplanten Debian 8 alias Jessie der offizielle Status des kFreeBSD-Ports eingestellt werden.

Als Hauptgrund nennen die Entwickler wachsende Bedenken hinsichtlich der Lebensfähigkeit des Ports. Trotz des eingegrenzten Anwendungsbereichs schätzt das Release-Team die Qualität der Portierung als nicht ausreichend ein, um diese mit voller Unterstützung in Jessie erscheinen zu lassen. Zudem müsse das Team anerkennen, dass die veröffentlichte Meinung zu dem Port nicht immer "klar und unmissverständlich" gewesen sei.

Deshalb fordert das Release-Team alle an dem Port interessierte Entwickler auf, sich unverzüglich zu melden, da das Team der Portierung zu wenig Mitglieder habe. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die Aufnahme in eine stabile Veröffentlichung eine Verpflichtung auf lange Zeit bedeute, da die Zweige Stable, Oldstable und Unstable gepflegt werden müssten. Ebenso sind von der Pflege eines Ports die Systemadministratoren von Debian sowie das Sicherheitsteam und weitere betroffen.

Anfang November soll entschieden werden, ob auf die Sorgen des Teams angemessen reagiert wurde. Erst danach werde eine endgültige Entscheidung über den Status des Ports getroffen. Der Versuch, Debian auf den NetBSD-Kernel zu portieren, wurde noch vor einer Veröffentlichung eingestellt. Die Verwendung des GNU-Kernels Hurd für Debian hat nie den offiziellen Status erreicht. Sollten die Versionen mit dem FreeBSD-Kernel diesen verlieren, bliebe Linux der einzige offiziell unterstützte Kernel in Debian.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 01. Okt 2014

Verworfen wird er nicht, auch wenn der Port nicht mehr Teil der offiziellen stabilen...

bstea 01. Okt 2014

Und deshalb entfernt Google alles was nach GPL riecht aus Android und kauft Code zu um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. Daimler AG, Ludwigsfelde


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-17%) 49,99€
  2. 47,99€
  3. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    Quantium40 | 01:05

  2. Re: daten zu einer sache machen...

    User_x | 00:49

  3. Re: Früher...

    Smincke | 00:29

  4. Re: Beschwert ihr euch?

    bjs | 00:28

  5. Re: Keine Ahnung warum die Leute Probleme haben.....

    ArcherV | 00:24


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel