Freier Windows-Nachbau: ReactOS 0.4.9 baut sich selbst

Mit der Veröffentlichung von ReactOS 0.4.9 kann der freie Windows-Nachbau nach Jahren wieder dazu benutzt werden, sich selbst zu bauen. Das Team hat ReactOS außerdem weiter stabilisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Team von ReactOS versucht sich an einem freien Windows-Nachbau.
Das Team von ReactOS versucht sich an einem freien Windows-Nachbau. (Bild: ReactOS)

Nur wenige Monate nach der letzten Veröffentlichung hat das Team von ReactOS Version 0.4.9 seines freien Windows-Nachbaus veröffentlicht. Die wohl größte Neuerung der aktuellen Version ist die Möglichkeit, das System zu nutzen, um sich selbst zu bauen. Dieser Vorgang wird üblicherweise als Self-Hosting bezeichnet. ReactOS verfügte schon in der Vergangenheit über diese Möglichkeit. Wie es in der Ankündigung heißt, sei eine detaillierte Betrachtung dieses technischen Problems jedoch sehr nuanciert.

Stellenmarkt
  1. Engagement Manager Retail (m/w/d)
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. GIS Anwendungsberater (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
Detailsuche

So konnte das Self-Hosting von ReactOS bisher nur mit einem vergleichsweise sehr alten Kernel des Projektes durchgeführt werden. Mit einer grundlegenden Überarbeitung des Kernels, um diesem dem NT-Design und der -Implementierung näherzubringen, seien allerdings einige Lücken in der Funktionalität entstanden. Diese konnten nach einigen Jahren Arbeit wieder geschlossen werden, so dass ReactOS nun "einmal mehr" in der Lage dazu ist, sich selbst zu bauen, wie es das Team in der Ankündigung beschreibt.

Für die aktuelle Version 0.4.9 hat das Team darüber hinaus die Stabilität des Systems deutlich verbessert. So habe der FastFAT-Treiber bisher in einigen Situationen den sogenannten Common Cache vollständig belegt, was beim Kopieren großer Dateien zum Absturz führen konnte. Zwar sorgen die nun durchgeführten Arbeiten an dem Treiber eventuell für kleinere Einbußen bei der I/O-Leistung, die notwendigen Ressourcen bleiben jedoch dauerhaft verfügbar, was Abstürze vermeiden soll.

Neu in der Version sind auch einige kleinere Verbesserungen. So kann das System nun ohne Nutzung von Dritt-Anwendungen Zip-Dateien entpacken, was auch direkt im Explorer genutzt werden kann. Ebenso gibt es nun ein kleines Kontextmenü, das bei einer Drag-and-Drop-Operation Nutzern eine Auswahl zum Verschieben, Kopieren oder Verknüpfen anbietet. Weitere Details listet die Ankündigung auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


linuxfritz 28. Okt 2018

ein alter PC, alte Software, die nur unter alten Windowsversionen läuft... und die...

ecv 25. Jul 2018

Wir haben sowas 'kompilieren' genannt.

FreiGeistler 24. Jul 2018

Da ReactOS in enger Zusammenarbeit mit Wine entwickelt wurde und Crysis im WineHQ...

zZz 24. Jul 2018

Ich schau mir ReactOS immer wieder mal aus Interesse an. Was mir eigentlich immer am...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /