Abo
  • Services:
Anzeige
Der VLC-Player für Android soll bald als Beta verfügbar sein.
Der VLC-Player für Android soll bald als Beta verfügbar sein. (Bild: Tom Bigelajzen/Videolan.org)

Freier Mediaplayer: VLC bald als Beta für Android verfügbar

Der VLC-Player für Android soll bald als Beta verfügbar sein.
Der VLC-Player für Android soll bald als Beta verfügbar sein. (Bild: Tom Bigelajzen/Videolan.org)

Das Videolan-Projekt hat eine offizielle Betaversion seiner VLC-Applikation für Android angekündigt. Sie soll in wenigen Tagen über Google Play erhältlich sein.

In wenigen Tagen soll eine Beta des VLC-Mediaplayers für Android in Google Play erhältlich sein. In seiner offiziellen Ankündigung hat das Videolan-Team auch einige Details zu dem lang erwarteten Mediaplayer für Android preisgegeben. Bislang ist die Liste der offiziell unterstützten Geräte recht kurz, die Entwickler hoffen auf Feedback durch Anwender.

Anzeige

Unterstützung für zahlreiche SoCs

Zu den vom Video-LAN-Team empfohlenen Smartphones gehören unter anderem das Samsung Galaxy Nexus mit seinem Omap-4460-SoC und das Motorola Defy mit dem Omap-3610-SoC von Texas Instruments sowie das Galaxy S3 mit dem Samsung-eigenen Exynos-SoC. Das HTC Desire und das Galaxy Nexus One stehen mit ihren QSD8250-SoCs von Snapdragon ebenfalls auf der Liste. Außerdem läuft VLC für Android auch auf dem HTC One X, der einen Tegra-3-SoC von Nvidia enthält.

Der VLC-Mediaplayer funktioniert unter Android 2.1 bis zur aktuellen Version 4 alias Ice Cream Sandwich. Die Applikation soll sämtliche Multimediadateien und -formate abspielen können und der PC-Version in nichts nachstehen, verspricht das Videolan-Team. Ausgewählt werden können beispielsweise verschiedene Untertitel oder Tonspuren. Auch Netzwerkstreams können abgespielt werden. Die Applikation erstellt eine Bibliothek, die durchsucht werden kann.

Experimenteller Hardwaredecodierer

Auf SoCs mit Mehrkern-CPUs, etwa dem Cortex-A7, -A9 oder -A15, werden alle Kerne zum Decodieren verwendet. Den Zugriff auf vorhandene Hardwaredecodierer bezeichnet das Videolan-Team noch als experimentell.

Auf der Webseite ist eine Liste der Geräte und der Formate, die sie per Softwaredecoder abspielen können. Die Entwickler versprechen aber, die Leistungsfähigkeit des Players noch weiter zu erhöhen. Dafür sammeln sie Spenden, mit denen die Weiterentwicklung des Projekts finanziert werden soll.

Gerüchte seit 2011

Anfang April 2012 hatten die Entwickler des Videolan-Projekts vor einer gefälschten Version eines VLC-Players für Android gewarnt und die unautorisierte Version sogar als Scam bezeichnet. Gleichzeitig bestätigte das Team, dass es an einer Version für Android arbeite. Erste Gerüchte über einen offiziellen VLC-Player für Android gab es bereits 2011.

Bislang gibt es im Googles Play Store nur eine Applikation für die Steuerung des VLC-Players über das Netzwerk, das vom Videolan-Team stammt.


eye home zur Startseite
feepk 29. Jun 2012

Heute Abend bzw. morgen früh. Viele Grüße vom VideoLAN Team, Felix Kühne

elgooG 21. Jun 2012

Vielleicht meinte Golem auch das HTC Erricson Galaxy Nexus One 4S X Optimus Prime das...

halbheld 21. Jun 2012

Ich würde mal vermuten, dass Google bei Apps, die von sich behaupten, VLC zu sein...

y.m.m.d. 21. Jun 2012

Naja, da sind die Untertitel meistens (leider) ohnehin hard subbed (direkt ins Bild...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. DFL Digital Sports GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  2. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  4. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  5. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel