Abo
  • Services:

Freier Mediaplayer: VLC 2.1.0 erhält Hardwarebeschleunigung

Der VLC-Player des Videolan-Projekts bietet ab Version 2.1.0 Hardwarebeschleunigung für H.264-Videos unter Mac OS X, Android und Linux an. Außerdem wurden weitere Module von der GPL auf die LGPL umgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der VLC-Player 2.1.0 ist erschienen.
Der VLC-Player 2.1.0 ist erschienen. (Bild: Videolan)

Mit zahlreichen Änderungen, Neuerungen und Anpassungen hat das Videolan-Team Version 2.1.0 alias Rincewind des VLC-Players veröffentlicht. Künftig können unter anderem H.264-Videos hardwarebeschleunigt unter Mac OS X, Android 4.x alias Jelly Bean und Linux abgespielt werden. Außerdem wurde weiter an der Benutzeroberfläche für Mac OS X gefeilt sowie die Unterstützung für Qt erweitert. Der zunächst umstrittene Wechsel von der GPL auf die LGPL macht Fortschritte.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Für die Hardwarebeschleunigung von H.264-Videos nutzt VLC 2.1.0 unter Mac OS X den VDADecoder, unter Linux wird VDPAU verwendet und unter Android 4.x alias Jelly Bean greift VLC künftig auf den Mediacodec zu. Weitere Decoder gibt es jetzt für CDXL, Ut Video, VBLE und Dxtory, die über die Bibliothek Libavcodec abgespielt werden können. VLC 2.1.0 wurde auch um die Unterstützung der Codecs TechSmith Screen 2, Microsofts Expression Encoder Screen und Microsofts Application Screen Decoder 1 (MSS1) und 2 (MSS2) sowie Uleads DV Audio erweitert. Zudem kann VLC 2.1.0 mit Gotomeeting 4 verwendet werden.

Besser Demuxen in AVI-Containern

H.264-Videos können jetzt in High10, High422 und High444 encodiert werden. Unter Windows kann VLC 2.1.0 Quicksync-Videos mit Hilfe von Intel-GPUs encodieren. Für das AAC-Format stellt VLC die FDK-Bibliothek bereit.

Die zahlreichen Demuxer wurden ebenfalls verbessert, darunter Vorbis, dessen Verwendung von Metadaten und Coverart erweitert wurde. Auf in AVI-Containern untergebrachte Flac- und Atrac-Datenströme kann VLC jetzt ebenso zugreifen wie auf den Datentyp 1 in DVs. Die im AVI-Format untergebrachten Videos von Nikon-Kameras lassen sich ebenfalls demuxen.

Mehr Audio

Auch an der Audiowiedergabe haben die Entwickler gefeilt. Unter Windows kann VLC 2.1.0 das Windows-Audio-Session-API und unter OpenBSD die Sndio-Bibliothek verwenden. Unter Android nutzt VLC 2.1.0 Audiotrack und die Unterstützung für OpenSL-ES-Audio wurde ebenfalls verbessert. Das OSS-Modul wurde um die Unterstützung für OSSv4 erweitert. Unter Mac OS X wurde VLC für die Playback-Versionen 6.1, 7.1, 8.0 und 8.1 über Auhal erweitert. Für die iOS-Version wurde die Unterstützung für Audioqueue und Audiounit verbessert.

Für die Konvertierung von YUV zu RGB nutzt VLC OpenGLs Glsl-Shaders statt wie bisher ARB, was das Skalieren von Videos verbessern soll. In den Android- und iOS-Varianten wird künftig die Farbraumkonvertierung über OpenGLES unterstützt. Die Ausgaben über OpenGL ES1 und ES2 wurden repariert und aktiviert und können beide jetzt auch unter iOS genutzt werden.

GUi-Verbesserungen für Mac OS X

Unter Mac OS X lassen sich jetzt unter anderem mehrere Videos gleichzeitig abspielen. Außerdem gibt es eine GUI für die Podcastverwaltung. Die Lautstärke kann künftig auch über Apple Remote angepasst werden. Außerdem unterstützt VLC 2.1.0 Qt5 zumindest teilweise. Dort wurde der Assistent für das Streaming überarbeitet und das EPG verbessert.

Eine komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengefasst. VLC 2.1.0 steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 24,99€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

TuX12 28. Dez 2013

( Sorry, aber das ist einfach nur grob falsch. Du hast nur insofern Recht, dass bei...

lisgoem8 07. Okt 2013

Ich hab seit 2.1.0 Probleme mit Multicast. Nicht nur das die eigenen MC-Streams manchmal...

tundracomp 28. Sep 2013

Nur mal aus Neugierde: Laut Wikipedia hatte VLC schon Unterstützung für VA-API seit...

TuX12 27. Sep 2013

Geht die nicht schon längst? Habe unter Debian schon seit einer gefühlten Ewigkeit die...

Anonymer Nutzer 27. Sep 2013

Die Funktion nutzen auch die wenigsten. Allerdings sollte sich an den HotKeys nichts...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /