Freier Desktop: Xfce 4.10 verbessert das Design

Dank kleiner optischer Veränderungen soll Xfce 4.10 besser nutzbar sein als seine Vorgänger. An dem klassischen Designkonzept hält das Team aber weiterhin fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Einstellungen von Xfce 4.10 werden in Kategorien gruppiert.
Die Einstellungen von Xfce 4.10 werden in Kategorien gruppiert. (Bild: Xfce)

Die ressourcenschonende Desktopumgebung Xfce 4.10 ist erschienen. Bei der Entwicklung, die etwa ein Jahr und vier Monate in Anspruch nahm, konzentrierte sich das Team hauptsächlich auf kleine optische Detailverbesserungen, die für eine bessere Nutzung der Oberfläche sorgen sollen.

  • Der neue Anwendungsfinder in Xfce 4.10 (Bild: Xfce)
  • Der Deskbar-Modus des Panel (Bild: Xfce)
  • Der Autostart-Manager arbeitet besser mit KDE und Gnome zusammen. (Bild: Xfce)
  • Der Einstellungseditor mit neuer Oberfläche (Bild: Xfce)
  • Die Einstellungen werden gruppiert angezeigt. (Bild: Xfce)
  • Touchpads und Wacom-Tablets können über eine GUI eingestellt werden. (Bild: Xfce)
Die Einstellungen werden gruppiert angezeigt. (Bild: Xfce)
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
Detailsuche

So wurde etwa der Anwendungsfinder komplett neu geschrieben. Neben dem veränderten Aussehen bietet das Programm Nutzern nun die Möglichkeit, selbstdefinierte Regeln für das Ausführen zu erstellen. Über den neuen Mime-Type-Editor lassen sich die favorisierten Anwendungen einem bestimmten Dateityp zuordnen.

Zudem erlaubt die Kontrollleiste nun das Sortieren von Plugins in mehreren Reihen. Über den neuen sogenannten Deskbar-Modus können dadurch mehrere Plugins einer vertikalen Leiste in horizontalen Reihen angeordnet werden. Dies sei laut den Entwicklern besonders für sehr breite Monitore interessant.

Session-Manager mit Bildschirmsperre

Der Session-Manager ermöglicht nun das Löschen von vormals gespeicherten Sessions, ebenso sperrt der Manager ab sofort den Bildschirm, bevor der Rechner in einen der Ruhezustände versetzt wird. Das Ausloggen, Herunterfahren oder den Rechner in den Ruhezustand zu versetzen ist nun über Action-Plugin des Panels möglich.

Golem Akademie
  1. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Einstellungen sind in Kategorien gruppiert und lassen sich darüber hinaus durchsuchen. Synaptics-Touchpads oder auch Wacom-Tablets sind außerdem über eine Xfce-eigene GUI konfigurierbar. Die möglichen Optionen sind jedoch stark begrenzt.

Ausschließlich Onlinedokumentation

Während der Entwicklung von Xfce 4.10 entschloss sich das Team, außerdem die Dokumentation aus den Programmpaketen zu entfernen und diese stattdessen in ein Wiki zu verlagern. Die Entwickler versprechen sich davon, dass Anwendern dadurch das Beitragen zur Dokumentation einfacher gemacht wird. Klickt ein Nutzer auf den Hilfedialog eines Xfce-Programms, wird dieser zum Wiki weitergeleitet.

Sämtliche Änderungen stehen in Changelogs auf den Webseiten des Projekts bereit. Der Quellcode einzelner Anwendungen von Xfce 4.10 steht zum Download bereit - es wird auch ein Gesamtpaket angeboten, in dem sämtlicher Quellcode zusammengefasst ist. Binärpakete für einzelne Distributionen sollten demnächst verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Ampel 02. Mai 2012

Bei den jeweilligen Gui`s steht meistens nie dabei für welches Linux Only das ist. Die...

kmork 01. Mai 2012

Ich find das persönlich zwar auch nicht schön, aber so ist es mir lieber als wenn die...

Galde 01. Mai 2012

Ich hoffe das bleibt auch in Zukunft so :) Es ist schon sehr knapp geworden mit dem...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /