• IT-Karriere:
  • Services:

Freier Desktop: KDE SC 4.12 aktualisiert Anwendungen

Die 4er-Entwicklungszweige der KDE Plasma Arbeitsfläche und grundlegenden Bibliotheken sind eingefroren. Mit KDE SC 4.12 bekommen deshalb nur die Anwendungen neue Funktionen, allen voran die PIM-Suite.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE SC 4.12 ist erschienen.
KDE SC 4.12 ist erschienen. (Bild: KDE)

Die Veröffentlichung von KDE SC 4.11 im August markierte das Ende für neue Funktionen der KDE Plasma Workspaces 1.x. Die grundlegenden KDE-Bibliotheken wurden bereits vorher eingefroren. Mit dem nun erschienenen KDE SC 4.12 erhalten deshalb nur die Anwendungen neue Funktionen. Die eingefrorenen Bestandteile der Software Compilation werden aber weiter gepflegt und erhalten Bugfixes.

KDE-PIM filtert besser

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Der Email-Client KMail enthält in Version 4.12 Adblock-Unterstützung für HTML-Mails, und betrügerische Emails sollen nun auch dadurch besser erkannt werden, dass durch einen Dienst verkürzte URLs jetzt ebenfalls automatisch ausgewertet werden können.

Zudem unterstützt KMail fortan auch das Durchsuchen von serverseitigen Sieve-Skripten, welche anschließend verändert werden können. Außerdem können KMail-eigene Filter nun in Sieve-Skripte umgewandelt werden, um diese auf dem Mail-Server einzusetzen. Der Vorgang klappt aber nicht in allen Fällen korrekt.

Darüber hinaus sollen sämtliche PIM-Anwendungen von einem verbesserten Daten-Cache profitieren und als Backend zum Speichern der Daten kann jetzt auch problemlos PostgreSQL 9.2 verwendet werden.

Viele Kleinigkeiten

Der Dokumentenbetracher Okular stellt nun Audio- und Video-Inhalte in Epub-Dateien dar und beachtet eventuell im Drucker festeingestellte Seitenränder. Der Texteditor Kate, der auch als Grundlage für die IDE KDevelop und andere Projekte dient, erhielt eine erweiterte Code-Komplettierung, die jetzt auch Abkürzungen erkennt.

Die Spiele KReversi sowie KNetwalk wurden nach QML und QtQuick portiert. KTouch erlaubt, eigene Übungen hinzuzufügen und enthält neue Kurse für Keyboard-Layouts.

Veränderungen bei den Entwicklungen

KDE SC 4.12 erscheint bereits drei Monate nach der vergangenen Veröffentlichung, statt wie bisher nach sechs. Die Entwickler erhoffen sich dadurch weniger störende Veränderungen, wodurch weniger Fehler eingeführt werden sollen und das Testen vereinfacht werden soll. Zudem könnten Distributionen einfacher aktuelle Version von KDE SC aufnehmen.

Ein Teil des KDE-Teams arbeitet derzeit an der neuen Generation der Basisbibliotheken, den sogenannten Frameworks 5, die wiederum auf Qt 5 aufbauen. Ebenfalls arbeiten sie an den Plasma Workspaces 2, die zur Darstellung ausschließlich QML und QtQuick benutzen werden.

Für einige Distributionen stehen bereits Binär-Pakete von KDE SC 4.12 zum Download bereit, der Quellcode ist ebenfalls verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

AndréGregor... 20. Dez 2013

Auch ich sage Danke. Bin nach Jahren, wo ich mit Gnome2 gearbeitet hatte, wieder zu KDE...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    •  /