Abo
  • Services:

Freier Audiocodec: Erstes großes Update für Opus beschleunigt Encoding

Die erste große Überarbeitung für den Audiocodec Opus steht nun als Release Candidate der Version 1.1 bereit. Gibt es keinen gravierenden Bug mehr, wird dies die finale Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Opus 1.1 enthält viele Verbesserungen des Audiocodecs.
Opus 1.1 enthält viele Verbesserungen des Audiocodecs. (Bild: Opus Codec)

Wie der Codec-Entwickler Christopher Montgomery in seinem Blog mitteilt, steht der Release Candidate (RC) von Opus 1.1 bereit, der ersten großen Überarbeitung des Audiocodecs. Opus ist seit September vergangenen Jahres ein IETF-Standard und ist unter anderem von Mozilla, Skype und Xiph.org entwickelt worden.

Stellenmarkt
  1. NORMA Germany GmbH, Maintal
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Für Opus 1.1 haben die Entwickler einige Optimierungen an Encoder und Decoder für alle unterstützten CPU-Architekturen durchgeführt, was zu teils erheblichen Geschwindigkeitsschüben führen soll. Unter ARM wird zudem die NEON-Technologie unterstützt.

Darüber hinaus wurde das Surround-Audio verbessert, indem Basic Bit Allocation verwendet wird, für den LFE-Kanal nutzt Opus 1.1 nun den Celt-Modus und es wird Surround Masking verwendet. Außerdem erkennt der Audiocodec nun Klänge mit starker Tonalität und Harmonik und erhöht bei einer variablen Bitrate (VBR) an diesen Stellen die Bitrate leicht, um einen hörbar besseren Klang zu erzeugen.

Zudem wechselt der Opus-Encoder automatisch zwischen dem auf Stimmübertragung ausgelegten Silk-Modus und dem eher für Musik gedachten Celt-Modus, je nach Audioinhalt. Bisher mussten Anwender des Encoders den Modus manuell festlegen.

Weitere Details zu Opus finden sich auf einer Webseite von Xiph.org. Sollten keine gravierenden Fehler mehr auftreten, wird der Code des Release Candidate in Kürze als finale Version veröffentlicht. Der Quellcode steht via Git zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 14,99€
  3. 2,99€

Seitan-Sushi-Fan 30. Nov 2013

Das ist entweder schiere Unwissenheit oder eine glatte Lüge. Mein Android-Handy hat...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /