Abo
  • IT-Karriere:

Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Netzwerkmodus von Supertuxkart ist nun offiziell verfügbar.
Der Netzwerkmodus von Supertuxkart ist nun offiziell verfügbar. (Bild: Supertuxkart)

Eigentlich sollte der freie Arcade-Racer Supertuxkart mit dem neuen LAN-Modus als Version 0.10 erscheinen. Wie das Entwicklerteam nun im Projektblog schreibt, sei es aber mehrfach gefragt worden, warum für diese wichtige und große Neuerung nicht die Version 1.0 vergeben werde. Nach einiger Diskussion ist das Team dieser Anregung nun gefolgt und hat Version 1.0 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Wie erwähnt, ist die größte Neuerung dieser Version der neue Netzwerkmodus, der einen Online-Multiplayer-Modus für verschiedene Rennmodi bietet. Das Wettrennen gegen Freunde muss also nicht mehr wie bisher an einem Rechner im Split-Screen-Modus durchgeführt werden. Golem.de hat den LAN-Modus Anfang dieses Jahres kurz angespielt. Bisher bot Supertuxkart einen Story-Modus, in dem das GNU-Gnu aus den Fängen des Gegenspielers Nolok befreit werden musste, sowie eben einen lokalen Mehrspielermodus, bei dem einfach im Kreis um die Wette gefahren wird.

Zum Rennen mit den Maskottchen aus der Open-Source-Welt im Netzwerk empfiehlt das Team eine stabile Internetverbindung und vor allem einen angemessenen Ping von etwa 100 ms. Bei höheren Latenzzeiten, Paketverlusten oder Jitter kann es im Online-Modus aber zu Problemen kommen, wie das Team schreibt. Zum Hosten des Spiels auf einem eigenen Server sollen selbst mit zehn Teilnehmern rund 1,2 MBit/s Bandbreite ausreichen.

Das Projekt hat eigenen Angaben zufolge rund 18 Monate lang in einer konzertierten Aktion an dem Netzwerkmodus gearbeitet und in der Ankündigung wird die Funktion als "wahrscheinlich bedeutendster Schritt in der über 12-jährigen Geschichte von Supertuxkart" bezeichnet. Für Nutzer, die keinen eigenen Server hosten wollen, bietet die Community auch einige eigene Server an, bittet jedoch darum, dieses nicht zu überlasten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

mylka 25. Apr 2019

...damit das spiel auch mehr leute finden, sonst bringt der online modus nicht viel es...

TheRealWoz 24. Apr 2019

Ich bin mir nicht sicher, aber wahrscheinlich sollte der Netcode auch für nicht-LAN...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /