• IT-Karriere:
  • Services:

Freie Office-Suite: Libreoffice 6.4 bringt mehr Leistung und QR-Codes

Die Document Foundation hat eine neue Version von Libreoffice veröffentlicht. Diese soll weitere Leistungsverbesserungen aufweisen, bietet einen Generator für QR-Codes und wie immer viele Kleinigkeiten.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Libreoffice kann in Version 6.4 QR-Codes erstellen.
Libreoffice kann in Version 6.4 QR-Codes erstellen. (Bild: Pexels)

Die freie Office-Suite Libreoffice ist in Version 6.4 erschienen. Ein Schwerpunkt bei der Entwicklung dieser Version sei die Verbesserung der Leistungsfähigkeit gewesen, teilt Italo Vignoli, Sprecher der Document Foundation, mit, die Libreoffice offiziell entwickelt. Das zeige sich insbesondere beim Öffnen und Speichern von Tabellen und Präsentationen.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Auch die Kompatibilität zu den Microsoft-Formaten DOCX, XLSX und PPTX habe sich verbessert, so Vignoli in der Ankündigung. Neu hinzugekommen in der Office-Suite ist ein QR-Code-Generator, der das Einbinden von QR-Codes in Dokumente ermöglicht, die sich dann von mobilen Geräten lesen lassen. Im Startcenter sind nun die Icons der jeweiligen Anwendung in die Dokumenten-Thumbnails eingebunden, was das Erkennen der unterschiedlichen Dokumententypen erleichtern soll.

Über die gesamte Suite hinweg wurde zudem das Context-Menü für Hyperlinks vereinheitlicht. Ebenfalls für das gesamte Programm gilt die verbesserte Hilfe, die nun genauere Suchergebnisse liefern soll. Beim Schreibprogramm Writer ist eine Tabellenfeld für die Seitenleiste hinzugekommen. Das Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Tabellen wird durch die neue Option Einfügen als verschachtelte Tabelle ergänzt.

Calc bringt die Option mit, dass sich Tabellendokumente nun als einzelne PDF-Seite exportieren lassen, um einen Überblick zu bieten, ohne dass der Inhalt über mehrere Seiten verteilt ist. Das Präsentationsprogramm Impress hat eine neue Option im Menü Form dabei, die Text konsolidieren heißt. Diese kombiniert mehrere ausgewählte Textfelder zu einem einzigen, was nützlich sei, wenn eine PDF-Datei importiert wird und der Textinhalt auf mehrere Felder aufgeteilt ist.

Die neuen Funktionen von Libreoffice 6.4 wurden laut der Mitteilung der Document Foundation zu 75 Prozent von Entwicklern in Unternehmen programmiert, die sich im Beirat der Stiftung engagieren. Collabora, Red Hat und CIB zählt die Foundation als Beispiele dafür auf. 25 Prozent stammen von einzelnen Freiwilligen. Weitere Neuerungen nennt die Ankündigung von Vignoli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  4. 23,99€

FreiGeistler 10. Feb 2020

Ist ja auch Office, nur online. Also Dokumente, Präsentationen und Diagramme mache ich...

ptepic 02. Feb 2020

kwt

zuschauer 02. Feb 2020

Alles klar. Danke für den Link. Die Werbefuzzis machen einen Riesen-Denkfehler, wenn sie...

demon driver 31. Jan 2020

Worin genau? Was ist an alt schlecht? Wer braucht Innovationen, wenn er mit dem...

demon driver 31. Jan 2020

Ja, merci, da hab ich schon die kleinstmögliche Variante gewählt auf dem...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /