Abo
  • Services:

Freie Groupware: Kolab wird runderneuert

Die kommende Version 3.0 der Groupware Kolab bringt teils grundlegende Änderungen mit. Deshalb hat sich der Veröffentlichungstermin abermals verschoben. Stattdessen wurde Version 2.4 freigegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Verwaltungsoberfläche von Kolab 3 kann bereits in Kolab 2.4 genutzt werden.
Die neue Verwaltungsoberfläche von Kolab 3 kann bereits in Kolab 2.4 genutzt werden. (Bild: Jeroen van Meeuwen)

Geplant war eine Veröffentlichung noch in Juni 2012. Nun hat sich Kolab-Geschäftsführer Georg Greve in einem Blogeintrag zu Wort gemeldet, um die Verzögerung zu erklären. Gleichzeitig bietet er einen Ausblick auf die teils umfangreichen Änderungen, die in die freie Groupware Kolab 3.0 einfließen sollen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. ProLeiT AG, Leverkusen

Kolab 3.0 ist fast fertig, schreibt Greve. Kleinigkeiten verhindern aber ein endgültiges Release der Groupware. Deshalb wurde Kolab 2.4 veröffentlicht, um die Wartezeit zu überbrücken. Kolab 2.4 enthält bereits das neue API, das auch in der Version 3 zum Einsatz kommen soll. Das Verwaltungswerkzeug in Kolab 2.4 macht bereits davon Gebrauch. Außerdem wurde das API so erweitert, dass es weitere Programmiersprachen unterstützt.

Neue Formate

In Kolab 3.0 wurde das XML-Format zur Verwaltung der Daten auf Version 3 erweitert. Damit ist auch das gesamte Ressourcenmanagement von Kolab 3 umgesetzt. Für die Beschreibung von Ereignissen wird beispielsweise das xCal-Format verwendet.

Clients werden dennoch mit Version 2 arbeiten können, denn die zuständige Bibliothek Libkolab erhält eine entsprechende Erweiterung. Auch ein Migrationswerkzeug von Version 2 auf Version 3 wird es geben.

Roundcube statt Horde 3

Das darunterliegende Horde-Framework 3 wird ausgemustert. Stattdessen wird Kolab 3 auf Roundcube 087 setzen. Außerdem wird die LDAP-Unterstützung reduziert, damit Kolab künftig einfacher in bereits bestehende Verzeichnisdienste integriert werden kann.

Weggefallen ist die Unterstützung für den Akonadi-Server - zumindest vorübergehend. Sie soll in einer späteren Version von Kolab 3 hinzugefügt werden.

Sync-Plugins aktualisiert

Der persönliche Onlinespeicher Owncloud soll hingegen ab Kolab 3.0 unterstützt werden. Seit Anfang Mai 2012 gibt es eine neue Version des Synckolab-Plugins für Thunderbird und Mozillas Kalenderapplikation Lightning.

Einen konkreten Termin für die Veröffentlichung von Kolab 3 gibt es nicht. Kolab 2.4 ist jedoch bereits auf den Servern des Projekts zum Download erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 99,99€

Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /