Abo
  • Services:

Freie Grafiktreiber: FreeBSD erhält X.org 7.5.2 samt KMS

Das FreeBSD-Team hat das Fenstersystem X.org auf Version 7.5.2 aktualisiert. Damit kann unter anderem der Treiber für Intel-Chipsätze die Kernel Mode Settings nutzen. Einen Nouveau-Treiber gibt es aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
FreeBSD erhält eine aktuellere Version des Fenstersystems X.org.
FreeBSD erhält eine aktuellere Version des Fenstersystems X.org. (Bild: FreeBSD)

X.org 7.5.2 ist im August 2011 erschienen. Künftig kann das Fenstersystem auch unter FreeBSD genutzt werden. Mit dieser Version können die integrierten Intel-Treiber über die Kernel Mode Settings (KMS) die Bildschirmauflösung in der Konsole automatisch einrichten. Auch ältere Grafikarten mit AMD/ATI-Chipsätzen funktionieren mit KMS. Zusätzlich bringen diese und andere aktualisierte Treiber zahlreiche Optimierungen mit. Ein freier Nouveau-Treiber für Grafikchipsätze von Nvidia ist indes noch nicht dabei. X.org 7.5.2 funktioniert nur in FreeBSD 9 und 10/Head.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Verantwortlich für die KMS-Unterstützung ist Libdrm 2.4.31. Ferner liegt dem X.org-Paket Mesa 7.11.2 vom 27. November 2011 bei, das eine freie Implementierung von Open GL mitbringt. Mesa 7.11 unterstützt OpenGL 2.1. Außerdem enthält X.org 7.5.2 den XServer 1.10.6, der im Februar 2012 veröffentlicht wurde.

Das Update kann nur auf Systemen mit Grafikchips von Nvidia oder Intel installiert werden. Nachdem sie in der Konfigurationsdatei /etc/make.conf den Wert der Option WITH_NEW_XORG auf den Wert YES gesetzt haben, berichten Anwender über ein problemloses Update per Portupgrade.

Fuse-Treiber wird entwickelt

Inzwischen hat sich George Neville-Neil als Betreuer des Fuse-Codes angeboten. Er hatte den ersten Patch eingereicht und will aufgespürte Fehler korrigieren und beigetragene Korrekturen im Code einfügen. Der gegenwärtige Code verursacht unter anderem noch Speicherfehler. Mit einigen Dateisystemen funktioniert der Code aber bereits, etwa mit Sshfs, Ntfs-3g oder Ext4fuse. Bei Truecrypt und Gvfs hingegen treten noch Fehler auf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. (-82%) 4,44€
  4. (-80%) 5,99€

bstea 24. Apr 2012

1. Grafikkarte(mit zweiten k), OpenGL(ohne Leerzeichen) 2. Nouveau NOCH nicht dabei...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /