Abo
  • Services:
Anzeige
Libreoffice erhält experimentelle Seitenleisten aus Lotus Symphony.
Libreoffice erhält experimentelle Seitenleisten aus Lotus Symphony. (Bild: Libreoffice)

Freie Bürosoftware: Libreoffice setzt auf breite Bildschirme

Libreoffice erhält experimentelle Seitenleisten aus Lotus Symphony.
Libreoffice erhält experimentelle Seitenleisten aus Lotus Symphony. (Bild: Libreoffice)

In den kommenden Versionen des freien Büropakets Libreoffice soll die Benutzeroberfläche weiter überarbeitet werden. Werkzeugmenüs sollen an den seitlichen Rand des Fensters wandern. Die Umstellung der Widgets und Dialogfelder schreitet ebenfalls voran.

Nach aktuellen Plänen sollen die Werkzeugmenüs in Libreoffice als Seitenleiste im Fenster der Anwendungen verlagert werden. Damit will das Entwicklerteam der freien Bürosoftware dem zunehmenden Einsatz von breitformatigen Monitoren Rechnung tragen. Übernommen hat das Libreoffice-Team die Funktion aus Lotus Symphony, dessen Code IBM vor wenigen Wochen an die Apache Software Foundation gespendet hat. Allerdings habe der aus dem Jahr 2008 stammende Code erheblich überarbeitet werden müssen, schreibt Libreoffice-Entwickler Leif Lodahl. Die Bürosoftware soll insgesamt langfristig ein moderneres Aussehen bekommen.

Anzeige
  • Die Seitenleiste in Calc (Bild: Libreoffice)
  • Die Seitenleiste in Calc (Bild: Libreoffice)
  • Schriftarten lassen sich in Dokumenten, Tabellen oder Präsentationen einbetten. (Bild: Libreoffice)
  • Textrahmen können mit Farbverläufen versehen werden. (Bild: Libreoffice)
  • Die neuen Dialogfelder und... (Bild: Libreoffice)
  • ...die alten Dialogfelder (Bild: Libreoffice)
  • In Writer können eingebettete Bilder um 90 Grad gedreht werden. (Bild: Libreoffice)
  • Die Seitenleiste in Writer (Bild: Libreoffice)
Die Seitenleiste in Writer (Bild: Libreoffice)

In Libreoffice 4.1, das bereits als Beta erschienen ist, sollen die Seitenleisten als experimentelle Funktion integriert werden. Die Seitenleisten wurden 2008 von IBM für seine Lotus Symphony Suite entwickelt und an Openoffice.org gespendet. Allerdings kam der Code dort nie an. Erst als IBM Lotus Symphony komplett an die Apache Software Foundation übergab, konnten auch die Libreoffice-Entwickler ihn übernehmen. Noch sei die Funktion in einem frühen experimentellen Stadium, schreiben die Entwickler. Nach und nach soll sie aber in Libreoffice umgesetzt werden.

Nach der Umstellung des Widget-Layouts in Libreoffice 4.0 haben die Entwickler die Arbeit an den einzelnen Dialogfeldern fortgesetzt. Sie erscheinen kompakter und moderner dank 3D-Effekten.

Bilder drehen

Zu den Änderungen in Writer gehören unter anderem die Möglichkeiten, eingebettete Bilder um 90 Grad zu rotieren sowie Textrahmen mit Farbverläufen zu versehen. Außerdem lassen sich Schriftarten in Dokumenten und Tabellen sowie Präsentationen einbetten. In Calc wird die Anzahl der markierten Zellen in der Statuszeile angezeigt. Der Import und Export von Tabellen aus Excel 2013 wurde ebenfalls verbessert, indem zahlreiche dort verwendete Formeln jetzt nach der Openformula-Kompatibilität übersetzt werden.

Die Suche lässt sich nun mit der Tastenkombination Strg+F auch wieder schließen. Die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente lässt sich löschen und erscheint als Dropdownmenü in der Symbolleiste. Außerdem wurde der Java-Code weiter reduziert.

Die vorläufige Liste der geplanten Änderungen haben die Entwickler auf einer Wiki-Seite zusammengefasst. Die erste Beta von Libreoffice 4.1 steht auf den Servern des Projekts zum Download bereit.


eye home zur Startseite
matbhm 23. Jul 2013

... funktioniert die Silbentrennung nicht mehr!

Anonymer Nutzer 10. Jun 2013

Ein Buch das Erklärt "wie man einen Text schreibt"? Und du fragst dich wirklich noch...

Atalanttore 07. Jun 2013

Danke für die Erklärung, aber in Word geht es viel weniger umständlich (anklicken...

Phreeze 07. Jun 2013

Ich musste innerlich lachen, da OOO oder LO ja soviel besser sein sollte als Office :D :D

Seitan-Sushi-Fan 07. Jun 2013

Die begreifen gar nichts. Es musste erst Apache kommen und das Feature für OpenOffice...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 16:37

  2. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 16:33

  3. Weg vom Soc?

    MadMonkey | 16:31

  4. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    divStar | 16:26

  5. Re: Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    robinx999 | 16:21


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel