Abo
  • Services:
Anzeige
Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst.
Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst. (Bild: Screenshot Golem.de)

Freie Büroanwendungen: Openoffice.org 3.4.1 mit ersten Anpassungen für Windows 8

Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst.
Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit der Veröffentlichung von Apache Openoffice.org 3.4.1 sind erste Anpassungen für Windows 8 umgesetzt worden. Außerdem unterstützt die freie Bürosuite fünf neue Sprachen.

Das Apache-Openoffice.org-Team arbeitet an Anpassungen, die dafür sorgen sollen, dass die freien Büroanwendungen auch unter Windows 8 laufen. Ziel der Entwickler ist es, Openoffice.org für die aktuelle Version von Microsofts Betriebssystem zu zertifizieren. Openoffice.org 3.4.1 funktioniert bereits unter Windows 8, allerdings fehlen noch einige Funktionen, die für eine offizielle Zertifizierung als Windows-8-App notwendig sind. Die Änderungen sollen auch Nutzern von Windows 7 zugutekommen.

Anzeige

Fehlende App-Zertifizierung

Für einen erfolgreichen Zertifizierungstest für Windows 8 fehlen noch mehrere Funktionen, schreiben die Entwickler. Beim Kompilieren des Codes müssen die Optionen SAFESEH, DYNAMICBASE und NXCOMPAT aktiviert werden, um den Sicherheitsstandards von Microsofts neuem Betriebssystem zu genügen. Sie sollen aber problemlos genutzt werden können, schreiben die Entwickler.

Zudem ignoriert Apache Openoffice.org bislang die Nachrichten des Neustart-Managers (WM_QUERYENDSESSION) von Windows. Auch der Installer muss noch überarbeitet werden, da er den Anforderungen ebenfalls noch nicht genügt.

Um die geforderte Unterstützung für Mehrbenutzersitzungen umzusetzen, müssen die Entwickler sicherstellen, dass Apache Openoffice.org die Terminal-Services-Sitzungen überprüft, ob weitere Instanzen der Büroanwendungen laufen. Außerdem müssen sämtliche Dateien digital signiert werden.

Mehr Sprachen und bessere deutsche Rechtschreibprüfung

Die weiteren Änderungen in Apache Openoffice.org 3.4.1 fallen im Vergleich zu Version 3.4.0 bescheiden aus. Die Installation der Erweiterungen wurde so optimiert, dass dabei weniger Speicherplatz benötigt wird. In der US-Version wird künftig nur noch ein Wörterbuch statt fünf installiert. Außerdem wurde die Hunspell-Bibliothek von Version 1.2.9 auf 1.3.2 aktualisiert, was unter anderem die deutsche und niederländische Rechtschreibprüfung verbessern soll. Ferner unterstützt Apache Openoffice.org 3.4.1 künftig Finnisch, Slowakisch, Slowenisch sowie die Sprachen Khmer und britisches Englisch.

In der Tabellenkalkulation Calc wurden einige Fehler behoben, die bei den Befehlen "Rückgängig" und "Wiederherstellen" auftraten.

Apache Openoffice.org 3.4.1 steht auf den Server des Apache-Incubator-Projekts zum Download bereit. Unabhängige Entwickler arbeiten an einer Portierung auf Solaris, FreeBSD und OS/2.


eye home zur Startseite
elgooG 26. Aug 2012

Zumindest MS hat es nicht hinbekommen. Deshalb gibt es trotzdem den klassischen Desktop...

mess-with-the-best 25. Aug 2012

LibreOffice fügt die PIs auch zusammen, jedoch bleibt der Text davor ;)

bstea 24. Aug 2012

Es ist eine Updatebenachrichtigung. So wie du beim Start überprüfen kannst, ob eine neu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    Icestorm | 07:38

  2. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    NaruHina | 07:33

  3. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Lasse Bierstrom | 07:28

  4. Re: Die Nachrichtendienste spionieren

    AlexanderSchäfer | 07:21

  5. Re: Mal im Ernst

    Smincke | 07:21


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel