Abo
  • Services:
Anzeige
Gimp 2.8.2 läuft nativ unter Mac OS X.
Gimp 2.8.2 läuft nativ unter Mac OS X. (Bild: Eric Lamarque)

Freie Bildbearbeitung: Gimp 2.8.2 läuft auf Mac OS X ohne X11

Gimp 2.8.2 läuft nativ unter Mac OS X.
Gimp 2.8.2 läuft nativ unter Mac OS X. (Bild: Eric Lamarque)

Das Gimp-Team hat ein erstes Update für Gimp 2.8 veröffentlicht, das keine neuen Funktionen und nur geringfügige Änderungen enthält. Auf Mac OS X läuft Gimp 2.8.2 ohne X11-Umgebung. Gleichzeitig haben die Entwickler offizielle Pläne für Gimp 2.10 vorgestellt.

Mit Gimp 2.8.2 ist ein erstes Update für das kürzlich erschienene Gimp 2.8 veröffentlicht worden. Dank eines neuen Entwicklers läuft Gimp ab Version 2.8.2 nativ auf Mac OS X. Außerdem hat das Gimp-Team kleine Verbesserungen eingebracht.

Anzeige

Gimp 2.8.2 behält die Einstellungen zur Speicherung von JPEG-Dateien. Außerdem erhält der Anwender eine Bestätigung, wenn ein Bild erfolgreich exportiert wurde. Ferner wurden alle Menüpunkte entfernt, die auf die Nutzung von GEGL hinweisen, denn sie seien irreführend, hätten keine Funktion oder seien fehlerhaft.

In der Titelleiste des Fensters erscheint künftig der Name eines Bildes, auch wenn es nicht im Gimp-eigenen XCF-Format gespeichert, sondern exportiert wurde. Zuvor hieß es dort "Unbenannt". Die Leistung der Darstellungsfilter wurde ebenfalls verbessert. Davon soll vor allem die Farbverwaltung profitieren.

Nativ für Mac OS X

Gimp 2.8 läuft künftig nativ unter Mac OS X ohne zusätzlich installierte X11-Umgebung. Zunächst hatte sich Gimp-Entwickler Michael Natterer um die Portierung gekümmert. Ein zweiter bislang nicht namentlich genannter Entwickler hat die Arbeit vervollständigt, unter anderem mit einer Portierung der Bibliothek Libpoppler und der Farbverwaltung Icms.

Farbverwaltung für GEGL

An der Version 2 des Lcms-Plugins arbeitet Entwicklerin Elle Stone. Dort sollen Konvertierungen zwischen den Farbtiefen 8-, 16- und 32-Bit möglich sein. Mit dem Übergang zur Verwendung der GEGL-Bibliothek soll Gimp 2.10 auch die Unterstützung von 16- und 32-Bit-Gleitkommazahlen bekommen.

Außerdem haben mehrere Entwickler im Rahmen des Google Summer of Code 2012 an weiteren Anpassungen für GEGL gearbeitet, darunter eine Portierung der Filter sowie ein einheitliches Transformierungswerkzeug.

Für Gimp 2.10 gibt es bislang noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin.

Das aktuelle Gimp 2.8.2 für Windows steht bereits auf Sourceforge zum Download bereit. Die Portierung auf Mac OS X setzt mindestens Snow Leopard voraus und ist unter dem Namen McGimp auf der Webseite des Entwicklers Eric Lamarque verfügbar. Linux-Anwender müssen sich gedulden, bis die aktuelle Version in den entsprechenden Softwarequellen erscheint.


eye home zur Startseite
redbullface 29. Aug 2012

Ok, das leuchtet mir ein. Dieses "Problem" hatte ich nicht, weil ich immer mit virtuellen...

redbullface 29. Aug 2012

Für meinen Teil habe nur einen Nachteil bemerkt, wenn ich im Mehrfenster-Layout...

abcdewi 28. Aug 2012

Also für mich ist das eine ganz große Änderung. Ich habe Gimp immer schon gerne benutzt...


Hauptstadtkind / 28. Aug 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 229,99€
  3. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  3. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  4. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47

  5. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 20.10. 23:46


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel