Abo
  • Services:
Anzeige
Gulp-Grafik
Gulp-Grafik (Bild: Gulp)

Freiberufler: iOS wird bei IT-Aufträgen von Android verdrängt

Gulp-Grafik
Gulp-Grafik (Bild: Gulp)

Der Trend für IT-Freiberufler geht bei Projekten im Mobile-Bereich zu Android. Noch ist iOS führend, aber wohl nicht mehr lange.

Bei der Nachfrage von Mobile-IT-Projekten wird Apples iOS voraussichtlich noch binnen des Jahres von Android überholt. Das gab die Freiberufler-Plattform Gulp am 15. Februar 2016 bekannt, die nach eigenen Angaben die Projektanfragen der vergangenen drei Jahre ausgewertet hat. "2015 drehten sich die meisten Mobile-Projekte um iOS. Doch schon beim mittelfristigen Potenzial gewinnt Android. Blackberry ist noch überraschend gut zu monetarisieren, bietet aber wie Windows Mobile in Zukunft keine sichere Auftragslage", hieß es in der Auswertung.

Anzeige

IT-Freiberufler überboten im Jahr 2015 mit ihrem Angebot noch die starke Projektnachfrage für Android. Windows Mobile musste in dem Jahr den stärksten Nachfrage-Einbruch hinnehmen.

Bei Projekten, bei denen Mobile-Kenntnisse gefragt waren, ging es im vergangenen Jahr bei 42,1 Prozent um das mobile Betriebssystem und Apps von Apple. Damit liegt iOS wie in den Vorjahren noch vor Android. Das mobile OS von Google/Alphabet hat laut Auswertung jedoch einen stabileren Trend: Seit dem Jahr 2013 wurde der Anteil bei den Projekten Jahr für Jahr größer und der Rückstand zu Apple kleiner. Bei Windows und Blackberry ging der Trend dagegen klar nach unten. Der Anteil von Windows Mobile an allen Mobile-Projekten ist zwischen 2014 und dem Folgejahr um ein Drittel (32 Prozent) eingebrochen.

Bei den Mobile-Kenntnissen war Android weiter die Nummer eins bei IT-Freiberuflern (51,6 Prozent). Android-Expertenwissen war deutlich häufiger bei Gulp-Experten vertreten als iOS. Bei iOS und Windows Mobile war das Verhältnis für die Spezialisten auf Projektsuche günstiger. Blackberry-Kenntnisse waren im Vorjahr eine Projektgarantie: 0,3 Prozent Anteil der Kenntnisse trafen auf 4,9 Prozent der Projekte. Dafür hatten diese Spezialisten beim Stundensatz einen Nachteil: Ihre durchschnittlich 61 Euro seien der mit Abstand geringste geforderte Satz. Windows-Spezialisten riefen dagegen nur geringfügig weniger auf als Experten für die beiden etablierten Plattformen.


eye home zur Startseite
Nikolai 16. Feb 2016

Das läuft hier auch. Hier wurden ein paar (von Microsoft als optional angebotene...

matok 16. Feb 2016

Mit uncool hat das wenig zu tun. Blackberry: https://en.wikipedia.org/wiki/Five_Eyes Und...

Lord Gamma 16. Feb 2016

Ich glaube eher, der Grund ist: https://www.golem.de/news/guenstige-android-smartphones...

al-bundy 16. Feb 2016

Kann es sein, dass du keinen Schimmer hast, worum es geht? Rhetorisch gefragt.

MistelMistel 16. Feb 2016

+1 Es wäre ein leichtes die Vorschaubilder generell zu verlinken. Das bekommen sie aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 42,49€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  2. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  3. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  4. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  5. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  6. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  7. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  8. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  9. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  10. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Russland war sicher schuld (kwt)

    elgooG | 19:03

  2. Re: Tja, so ist es

    Opferwurst | 19:03

  3. Re: Der Preis ist bei UM auch möglich

    quakerIO | 18:59

  4. Re: Halt wie immer, IT made in Deutschland am...

    elgooG | 18:59

  5. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 18:58


  1. 19:00

  2. 17:32

  3. 17:19

  4. 17:00

  5. 16:26

  6. 15:31

  7. 13:28

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel