Abo
  • Services:
Anzeige
Blockdiagramm der Ladeelektronik für ein mobiles Gerät
Blockdiagramm der Ladeelektronik für ein mobiles Gerät (Bild: Freescale)

Freescale: Schnelleres drahtloses Akkuladen mit 15 Watt

Blockdiagramm der Ladeelektronik für ein mobiles Gerät
Blockdiagramm der Ladeelektronik für ein mobiles Gerät (Bild: Freescale)

Freescale hat neue Bausteine für drahtloses Laden von mobilen Geräten per Qi, WPC und PMA vorgestellt. Sie sollen mindestens 15 Watt Leistung übertragen und damit so schnell wie drahtgebundene Ladegeräte sein. Die Spannung ist auf 5 Volt begrenzt, doch dabei soll es nicht bleiben.

Anzeige

Unter den Namen MWPR1516 (Receiver) und MWCT1x1x (Transmitter) hat Freescale zwei neue Chips vorgestellt, die das drahtlose Laden deutlich beschleunigen sollen. Dazu gibt es auch Referenzplattformen, damit die Hersteller von Endgeräten die neue Technik ohne Eigenentwicklung ausprobieren können.

Die beiden Bausteine unterstützen die Standards Qi, WPC und PMA und somit die am weitesten verbreiteten Techniken für das induktive Laden ohne Kabelverbindung. Die meisten solcher Geräte arbeiten aber noch mit einer Leistung von unter 5 Watt, wie es die Spezifikationen für USB 2.0 vorsehen. Dort sind maximal 2,5 Watt vorgesehen. Wenn sich die Gerätehersteller daran orientieren, müssen sie für USB und drahtloses Laden nur eine Ladeelektronik verbauen.

Viele Anbieter verletzen die USB-Spezifikationen schon seit Jahren und ermöglichen weit höhere Stromstärken und Spannungen für schnelleres Laden. Höhere Leistungen als 5 Watt sind nur mit USB 3.0 standardisiert, worauf auch der kommende Stecker USB Typ C setzt. Selbst bei einfachen Kabeln sind damit 15 Watt möglich. Dass sich Freescale an diesem Wert orientiert, ist wohl kein Zufall.

Freescale sieht nun zwar weiterhin wie bei USB 2.0 nur 5 Volt vor, jedoch nur eine Stromstärke von 3 Ampere. Damit sind bereits 15 Watt möglich. Wie das Unternehmen in der Beschreibung der Chips angibt, beherrschen sie auch bis zu 20 Volt, was 60 Watt ergibt. Dies will Freescale aber nur für Geräte mit mehreren Zellen vorsehen, die üblichen Akkus von Smartphones und Tablets haben nur eine Zelle.

Im Januar 2015 sollen die neuen Chips verfügbar sein. Es ist damit recht wahrscheinlich, dass sie bereits in den Geräten zu finden sein werden, welche auf dem MWC Anfang März 2015 angekündigt werden.


eye home zur Startseite
Itchy 10. Dez 2014

USB 2.0: 5V Spannung 500mA Stromstärke => 2,5W Leistung



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    mrgenie | 15:55

  2. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    TC | 15:44

  3. Re: Besser nicht 5V anschließen!

    elcaron | 15:37

  4. Die letzte Meile

    x2k | 15:30

  5. Re: Ich lach mich schlapp...

    azeu | 15:23


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel