Abo
  • IT-Karriere:

Freeoffice 2016: Aktualisierung für kostenloses Office-Paket verfügbar

Softmaker hat die kostenlose Variante seiner Office-Software überarbeitet. Freeoffice 2016 erhielt eine Reihe von Verbesserungen. Wie auch bisher fällt der Funktionsumfang im Vergleich zu Softmaker Office geringer aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Freeoffice 2016 ist da.
Freeoffice 2016 ist da. (Bild: Softmaker)

Softmaker hat Freeoffice 2016 veröffentlicht und im Zuge dessen die Komponenten der Office-Suite überarbeitet. Vor allem wurden die Dateifilter optimiert, um einen unkomplizierten Datenaustausch mit anderen Office-Applikationen zu ermöglichen. Die Textverarbeitung Textmaker kann neuerdings Texte im Epub-Format exportieren, um so bequem Dokumente als E-Books abspeichern zu können.

  • Freeoffice 2016 - Presentations unter Linux (Bild: Softmaker)
  • Freeoffice 2016 - Planmaker unter Windows (Bild: Softmaker)
  • Freeoffice 2016 - Testmaker unter Windows (Bild: Softmaker)
Freeoffice 2016 - Planmaker unter Windows (Bild: Softmaker)
Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Die Tabellenkalkulation Planmaker unterstützt jetzt besonders große Arbeitsblätter mit bis zu einer Million Zeilen. Außerdem werden jetzt Pivottabellen unterstützt. Zur bedingten Formatierung gehören Farbbalken, die Markierung der größten und kleinsten Werte sowie Symbole, mit denen die Tendenz von Werten angezeigt wird.

Verbesserte Dateifilter

Das Präsentationsprogramm Presentations unterstützt Animationen und Folienübergänge auf Basis von DirectX, um möglichst beeindruckende Präsentationen erstellen zu können. Außerdem nutzt Presentations jetzt Tabellen wie bei Textmaker, sie werden nicht länger aus Autoformen zusammengesetzt.

In allen drei Office-Komponenten gibt es überarbeitete Dateifilter, mit denen sich vor allem die Dateiformate von Microsofts Office-Paket ohne Einbußen öffnen lassen. Außerdem lassen sich aus allen drei Komponenten PDF-Dateien abspeichern, die PDF-Tags, Kommentare, verfolgte Änderungen und Lesezeichen unterstützen.

Softmaker 2016 mit mehr Funktionen

Freeoffice beruht auf Softmaker Office 2016, bietet aber einen verringerten Funktionsumfang. So unterstützt Freeoffice generell nicht das Abspeichern in den neuen Dateiformaten von Microsofts Office-Paket (Docx, Xlsx und Pptx). Außerdem fehlen Synonymwörterbücher und die von Softmaker angepasste Spezialversion des E-Mail-Clients Thunderbird.

Das Office-Paket Freeoffice 2016 steht für die Plattformen Windows und Linux kostenlos für den privaten und beruflichen Alltag zum Herunterladen bereit. Interessenten müssen sich mit einer E-Mail-Adresse beim Anbieter der Software registrieren und erhalten danach einen Registrierschlüssel. Außerdem muss sich der Nutzer verpflichten, den Newsletter von Softmaker zu abonnieren, der sich danach jederzeit kündigen lässt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

Kaila 20. Apr 2016

"Wenn du mit LibreOffice zufrieden bist, gibt es keinen Grund zu wechseln, zumal *Free...

elf 20. Apr 2016

Geschenkt scheint noch viel zu teuer zu sein :-o

elf 19. Apr 2016

Freeoffice beruht auf Softmaker Office 2016, bietet aber einen verringerten...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /