Abo
  • Services:
Anzeige
Freeoffice 2016 ist da.
Freeoffice 2016 ist da. (Bild: Softmaker)

Freeoffice 2016: Aktualisierung für kostenloses Office-Paket verfügbar

Freeoffice 2016 ist da.
Freeoffice 2016 ist da. (Bild: Softmaker)

Softmaker hat die kostenlose Variante seiner Office-Software überarbeitet. Freeoffice 2016 erhielt eine Reihe von Verbesserungen. Wie auch bisher fällt der Funktionsumfang im Vergleich zu Softmaker Office geringer aus.

Softmaker hat Freeoffice 2016 veröffentlicht und im Zuge dessen die Komponenten der Office-Suite überarbeitet. Vor allem wurden die Dateifilter optimiert, um einen unkomplizierten Datenaustausch mit anderen Office-Applikationen zu ermöglichen. Die Textverarbeitung Textmaker kann neuerdings Texte im Epub-Format exportieren, um so bequem Dokumente als E-Books abspeichern zu können.

Anzeige
  • Freeoffice 2016 - Presentations unter Linux (Bild: Softmaker)
  • Freeoffice 2016 - Planmaker unter Windows (Bild: Softmaker)
  • Freeoffice 2016 - Testmaker unter Windows (Bild: Softmaker)
Freeoffice 2016 - Planmaker unter Windows (Bild: Softmaker)

Die Tabellenkalkulation Planmaker unterstützt jetzt besonders große Arbeitsblätter mit bis zu einer Million Zeilen. Außerdem werden jetzt Pivottabellen unterstützt. Zur bedingten Formatierung gehören Farbbalken, die Markierung der größten und kleinsten Werte sowie Symbole, mit denen die Tendenz von Werten angezeigt wird.

Verbesserte Dateifilter

Das Präsentationsprogramm Presentations unterstützt Animationen und Folienübergänge auf Basis von DirectX, um möglichst beeindruckende Präsentationen erstellen zu können. Außerdem nutzt Presentations jetzt Tabellen wie bei Textmaker, sie werden nicht länger aus Autoformen zusammengesetzt.

In allen drei Office-Komponenten gibt es überarbeitete Dateifilter, mit denen sich vor allem die Dateiformate von Microsofts Office-Paket ohne Einbußen öffnen lassen. Außerdem lassen sich aus allen drei Komponenten PDF-Dateien abspeichern, die PDF-Tags, Kommentare, verfolgte Änderungen und Lesezeichen unterstützen.

Softmaker 2016 mit mehr Funktionen

Freeoffice beruht auf Softmaker Office 2016, bietet aber einen verringerten Funktionsumfang. So unterstützt Freeoffice generell nicht das Abspeichern in den neuen Dateiformaten von Microsofts Office-Paket (Docx, Xlsx und Pptx). Außerdem fehlen Synonymwörterbücher und die von Softmaker angepasste Spezialversion des E-Mail-Clients Thunderbird.

Das Office-Paket Freeoffice 2016 steht für die Plattformen Windows und Linux kostenlos für den privaten und beruflichen Alltag zum Herunterladen bereit. Interessenten müssen sich mit einer E-Mail-Adresse beim Anbieter der Software registrieren und erhalten danach einen Registrierschlüssel. Außerdem muss sich der Nutzer verpflichten, den Newsletter von Softmaker zu abonnieren, der sich danach jederzeit kündigen lässt.


eye home zur Startseite
Kaila 20. Apr 2016

"Wenn du mit LibreOffice zufrieden bist, gibt es keinen Grund zu wechseln, zumal *Free...

elf 20. Apr 2016

Geschenkt scheint noch viel zu teuer zu sein :-o

elf 19. Apr 2016

Freeoffice beruht auf Softmaker Office 2016, bietet aber einen verringerten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. AKDB, München, Nürnberg
  4. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Kurzfristig...

    theFiend | 12:00

  2. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    SanderK | 11:58

  3. Re: Das coolste an Super Novas

    rumme | 11:57

  4. Re: Phosphoreszenz != Fluoreszenz

    Frank... | 11:57

  5. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    azeu | 11:56


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel