Abo
  • Services:

Freedom 251: 3,30 Euro für ein vollwertiges Android-Smartphone

Der Name ist Programm: Das neue Android-Smartphone Freedom 251 kostet genau 251 indische Rupien - umgerechnet um die 3,30 Euro. Für den Preis eines Kaffees erhalten Käufer ein vollwertiges Smartphone mit Quad-Core-Prozessor, 4-Zoll-Display - und einem bezahlbaren Zugang zu Informationen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das 3.30-Euro-Smartphone Freedom 251
Das 3.30-Euro-Smartphone Freedom 251 (Bild: Ringing Bells)

Der indische Hersteller Ringing Bells hat in Indien sein Android-Smartphone Freedom 251 vorgestellt. Das Besondere an dem Gerät ist der Preis: Für nur 251 indische Rupien, umgerechnet ungefähr 3,30 Euro, erhalten Käufer ein angesichts des Preises sehr gut ausgestattetes vollwertiges Android-Smartphone. In Indien gibt es eine Reihe günstiger Smartphones, das Freedom 251 dürfte aber aktuell das günstigste sein.

  • Das Freedom 251 unterstützt UMTS. (Bild: Ringing Bells)
  • Der Bildschirm des Freedom 251 ist 4 Zoll groß und hat eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln. (Bild: Ringing Bells)
Das Freedom 251 unterstützt UMTS. (Bild: Ringing Bells)
Stellenmarkt
  1. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Das Display des Freedom 251 hat einen 4-Zoll-Bildschirm, der mit 960 x 540 Pixeln auflöst. Aufgrund der geringen Displaygröße kommt das Smartphone auf eine Pixeldichte von 275 ppi. Im Inneren arbeitet ein nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz, der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß.

UMTS-Unterstützung und 3,2-Megapixel-Kamera

Der interne Flash-Speicher ist 8 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 32 GByte ist eingebaut. Die WLAN-Spezifikationen gibt der Hersteller nicht an, vermutlich dürfte sich die Spezifikation auf 802.11b/g/n beschränken. Das Freedom 251 unterstützt UMTS, LTE beherrscht das Smartphone nicht.

Auf der Rückseite ist eine Kamera eingebaut, die mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln immerhin für Schnappschüsse ausreichen dürfte. Die Frontkamera für Videotelefonie hat eine Auflösung von 0,3 Megapixeln. Der Akku hat eine Nennladung von 1.450 mAh, ausgeliefert wird das Freedom 251 mit Android 5.1.

Ausstattung reicht für alltägliche Aufgaben

Angesichts des Preises ist die Ausstattung des Smartphones sehr gut. Mit dem Freedom 251 dürften sich eine ganze Reihe an alltäglichen Aufgaben eines Smartphones bewältigen lassen, wie etwa E-Mails abfragen, im Internet surfen, Messenger benutzen oder auch mal ein Video schauen.

Hinter dem niedrigen Preis steht die Vision von Ringing Bells, möglichst viele Inder mit Smartphones versorgen zu wollen, um ihren Lebensstandard aufgrund der Verfügbarkeit von Nachrichten und Informationsquellen zu verbessern. Dafür spricht auch die Auswahl an vorinstallierten Anwendungen: Neben Youtube, Whatsapp und Facebook finden sich auf dem Freedom 251 auch Apps für Fischer, Bauern und zu medizinischen Themen.

Der Vorverkauf des Smartphones beginnt am 18. Februar 2016.

Nachtrag vom 19. Februar 2016, 17:13 Uhr

Die Internetseite von Ringing Bells ist aktuell nicht erreichbar, laut dem Hersteller aufgrund der Vielzahl an Seitenaufrufen. Wie uns einige Leser berichteten, gab es offenbar unterschiedlich aussehende Produktfotos des Freedom 251; unsere Aufnahmen stammen direkt von der Produktseite.

Einige Medien, unter anderem die Hindustan Times, vermuten hinter dem geringen Preis des Freedom 251 eine staatliche Unterstützung seitens der indischen Regierung. Dafür spreche etwa die Vorinstallation von Regierungs-Apps. Der Hersteller hat sich zu den Vermutungen nicht geäußert.

Nachtrag vom 29. Februar 2016, 10:13 Uhr

Neuen Informationen zufolge erscheint das Freedom 251 mit Freeme OS, einem chinesischen Android-Fork. Die aktuelle Version basiert auf Android 5.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 449€
  3. 57,99€

Pjörn 29. Feb 2016

Warum sollte das Smartphone dadurch günstiger werden?

Rulf 21. Feb 2016

indien ist ein land mit großen sozialen gegensätzen...der ideale nährboden für...

John2k 19. Feb 2016

Kein wunder es ist eher die art und weise der updates. Immer dann wenn man es nur kurz...

Andreas_B 19. Feb 2016

Woanders heißt es dazu: "The design of the smartphone is still in question as the...

Niaxa 18. Feb 2016

Sehr originell.


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /