Huawei Freebuds Pro: Verfügbarkeit und Fazit

Huawei will die Freebuds Pro am 2. Oktober 2020 zum Preis von 180 Euro auf den Markt bringen. Wer sie derzeit bestellt, bekommt eine Körperfettwaage im Wert von 70 Euro dazu. Wir haben die Freebuds Pro in Silbergrau getestet, es gibt sie auch in Weiß und Schwarz. Die Airpods Pro von Apple sind bei einem Listenpreis von 272 Euro derzeit knapp 100 Euro teurer. Aber im Onlinehandel gibt es die Airpods Pro auch schon für um die 200 Euro, so dass diese effektiv auf dem Preisniveau der Freebuds Pro liegen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Software Architect New Production Technologies (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
Detailsuche

Die Freebuds Pro sind eigentlich tolle Bluetooth-Hörstöpsel mit einer angenehmen Bedienung samt praktischer Lautstärkeregelung, einem guten Klang und einem besonders leistungsfähigen ANC für diese Geräteklasse. Und Huawei liefert damit ganz klar seine bisher besten ANC-Hörstöpsel ab. Aber die hohe Windempfindlichkeit sowie die Probleme mit Schritthall verschlechtern den Klang und die ANC-Fähigkeiten. Wir finden es angenehm, dass die Freebuds Pro noch mit Einschränkungen mit zwei Geräten parallel verbunden sein können. Zudem sorgt das schlechte Akkumanagement sowie eine fehlende App für iOS für eine Abwertung der Freebuds Pro.

  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Ladeetui der Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro im Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro mit Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Ladeetui der Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro im Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro mit Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro im Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro (Bild: Huawei)
  • Freebuds Pro mit Ladeetui (Bild: Huawei)
  • Ladeetui der Freebuds Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Freebuds Pro im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Freebuds Pro im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Ladeetui der Freebuds Pro hat einen USB-C-Anschluss (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links die Freebuds Pro im Ladeetui, rechts die Airpods Pro im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links die Freebuds Pro, rechts die Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links die Freebuds Pro, rechts die Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links die Freebuds Pro, rechts die Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
links die Freebuds Pro, rechts die Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
HUAWEI FreeBuds Pro,True Wireless Bluetooth Kopfhörer mit intelligenter Geräuschunterdrückung, 3-Mikrofon-System, Kabellose Schnellladung, Silver Frost-Exklusives Bundle mit HUAWEI Körperwaage

Auch wenn Apples Airpods Pro ebenfalls Kompromisse erfordern, sehen wir diese weiterhin als die derzeit besten ANC-Hörstöpsel am Markt. Der ANC ist zwar weniger leistungsfähig, wir bekommen damit aber mehr Ruhe vor Außengeräuschen als mit anderen Bluetooth-Hörstöpseln ohne ANC. Außerdem gefällt uns der klarere Klang etwas besser und wir genießen das Fehlen von Schritthall sowie die Unempfindlichkeit bei Wingeräuschen. Bei der Steuerung fehlt uns nur eine Lautstärkeregelung direkt am Hörstöpsel und es bleiben weiterhin die Nachteile, dass keine zwei parallelen Bluetooth-Verbindungen geboten werden und es für die Airpods Pro keine App für Android gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Huawei mit schlechtem Akkumanagement
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin
Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
Artikel
  1. Live Eye: Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen
    Live Eye
    Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen

    Die Firma Live Eye bietet Kameraüberwachung in den USA durch Mitarbeiter in Indien an. Die beobachten rund um die Uhr - und greifen bei Bedarf ein.

  2. Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
    Frommer Legal
    Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

    Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

  3. Glasfaser: Berlin wird größtes FTTH-Ausbaugebiet der Telekom
    Glasfaser
    Berlin wird größtes FTTH-Ausbaugebiet der Telekom

    Die Telekom setzt in Berlin auf die vielen Leerrohrsysteme, um Glasfaser bis ins Haus zu verbauen.

tk (Golem.de) 21. Sep 2020

Hallo! Kleines Update: Die Nuraloop sind auf dem Weg zu uns!

Asterisk 20. Sep 2020

iOS14 als FW in den Kopfhörern? Ich denke eher 2D27, wie MacLife schreibt (den link darf...

Wahrheitssager 18. Sep 2020

Irgendwie sind die Tests bisher nicht eindeutig. Ea gibt hier diesen der die...

mxcd 17. Sep 2020

Bei Notebooks, Betriebssystemen, EAutos, on-ear Kopfhörern, Tablets, Lautsprechern...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /