FreeBSD und Linux: OpenZFS 2.0 erscheint mit einheitlicher Codebasis

Der Code von OpenZFS ist nach Jahren der Trennung nun wieder endgültig vereint. Auf Linux und FreeBSD läuft damit die gleiche Software.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenZFS 2.0 ist erschienen.
OpenZFS 2.0 ist erschienen. (Bild: Pixabay)

Das Team der freien Fortführung des Dateisystems OpenZFS hat Version 2.0 seines Projekts veröffentlicht. Die wohl größte Neuerung ist dabei im Grunde eine organisatorische des Projekts selbst: Der Code für FreeBSD und Linux nutzt nun nach Jahren der Trennung wieder die gleiche Basis und die Unterstützung der beiden freien Systeme wird im selben Repository entwickelt. Damit sind sämtliche Funktionen von OpenZFS auf den beiden Systemen nutzbar, wie es in der Ankündigung heißt.

Stellenmarkt
  1. Cloud & Data Solution Architect (m/w/d)
    Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, Bamberg
  2. IT-Allrounder Netzwerk (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
Detailsuche

Nach der Übernahme von Sun durch Oracle bildeten sich viele Community-Weiterführungen der Technik von Sun. So beschlossen auch die Betreuer und Entwickler des Dateisystems ZFS, ihre Anstrengungen in dem OpenZFS-Projekt zu bündeln. Trotz dieser Versuche der koordinierten Zusammenarbeit haben sich jedoch die verschiedenen Implementierungen von ZFS auf unterschiedlichen Betriebssystemen in Details teilweise voneinander wegentwickelt.

Das damals zur Projektgründung formulierte Ziel, die ZFS-Implementierungen zu vereinheitlichen, ist mit der Veröffentlichung von OpenZFS 2.0 nun also erfüllt. Grundlage für das nun Erreichte bildet ZFS on Linux (ZoL). Dabei handelt es sich um eine Portierung und Weiterentwicklung des freien Dateisystem-Codes für Linux. Vor rund einem Jahr ist vorgeschlagen worden, den Code wieder zusammenzuführen, was mit einem Wechsel von FreeBSD auf den Linux-Code letztlich geschehen ist. Erste Diskussionen dazu gab es bereits Ende 2018.

Zu den technischen Neuerungen der aktuellen Version von OpenZFS zählt unter anderem der Support für die vergleichsweise neue Zstandard-Kompression. Das Linux-Dateisystem Btrfs bietet dies auch. Unterstützt werden nun außerdem sogenannte Redacted Streams. Damit ist es möglich, nur bestimmte Subsets an ein Ziel-System per Send-Receive zu verteilen. Der Dateisystem-Cache L2ARC ist jetzt auch über Neustarts hinweg persistent. Weitere Verbesserungen listet die Ankündigung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

devzero 02. Dez 2020

so wie den da: https://github.com/openzfs/zfs/pull/10148 unter Ubuntu 16.04 gibts einen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /