Abo
  • Services:

Free-to-Play: Zynga schließt Mafia Wars 2 und Indiana Jones Adventure

Einige seiner bekannteren Mobile- und Social-Games schließt Zynga - wegen Erfolglosigkeit. Unter den betroffenen Titeln sind auch bekannte Namen wie Mafia Wars 2, Fishville und Indiana Jones Adventure World.

Artikel veröffentlicht am ,
Adventure World: An Indiana Jones Game
Adventure World: An Indiana Jones Game (Bild: Zynga)

Das aus San Francisco stammende Entwicklerstudio Zynga hat eine ganze Reihe seiner Spiele geschlossen. Nicht mehr online sind die bislang auf Facebook verfügbaren Titel Mafia Wars 2, Fishville, Vampire Wars, Treasure Isle, Petville und Montopia. Das mit großen Hoffnungen gestartete Indiana Jones Adventure World wird am 14. Januar 2013 geschlossen. Wer die Social Games jetzt in Facebook aufruft, kann sich zu Titeln wie dem ersten Mafia Wars, Farmville 2 oder Castleville umleiten lassen. Von der Einstellung betroffene Spieler bekommen als Ausgleich virtuelle Gegenstände in anderen Zynga-Titeln.

Ebenfalls nicht mehr verfügbar sind die iOS-Spiele Word Scramble Challenge, Forestville und Mojitomo. Zynga hatte bereits Anfang November 2012 bekanntgegeben, eine Reihe von Spielen dichtzumachen, um sich auf die erfolgreicheren Angebote in seinem Portfolio und auf Echtgeld-Glücksspiele wie Poker konzentrieren zu können, erst jetzt ist aber die Liste aller betroffenen Angebote bekanntgeworden. Das Unternehmen hatte in letzter Zeit mit schlechten Geschäftszahlen und einem seit Monaten um die Marke von 2,40 US-Dollar laufenden Aktienkurs zu kämpfen - gestartet war Zynga an der Nasdaq Ende 2011 mit 10 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote

GodsBoss 04. Jan 2013

Und die anderen 20% der Facebook-User? Wäre ich so eine Spiele-Firma, würden die mir als...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /