Splitgate, Mist Legacy und Last Cloudia

Splitgate: Bombastischer Spätzünder

Dass ein bereits 2019 erschienener F2P-Shooter in dieser Liste zu finden ist, hat einen einfachen Grund: Der Arena-Multiplayer-Shooter Splitgate hat sich erst im Verlauf des Sommers 2021 zu einem Phänomen gemausert, vermutlich - wie so oft - durch plötzliche Popularität bei der großen Twitch-Crowd.

Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Im Sommer führte der plötzliche und unerwartete Ansturm auf die Server des Spiels zu teils stundenlangen Warteschlangen. Inzwischen wurde zum Glück aufgerüstet - wer spielen will, kann so gut wie immer sofort loslegen.

Mit dem Hinweis "Portal trifft Halo" ist die Idee des rasanten First-Person-Spiels knackig umrissen. Die Portalkanone aus Valves Kultpuzzler hat hier als Instrument in rasanten Feuergefechten eine wichtige Rolle.

Statt auf das allgegenwärtige Battle-Royale-Konzept setzt das Spiel auf klassische Deathmatches im Team oder Solo. Macht Spaß und ist trotz verwirrenden Teleportationen erstaunlich zugänglich. Crossplay zwischen den Plattformen sorgt für hohe Spielerzahlen.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erhältlich für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für Linux und Windows-PC.

Mist Legacy: Altmodisch, aber gut

Es gibt auch Free-to-Play abseits von Battle Royale. Ein gutes Beispiel ist das im Early Access entwickelte Multiplayer-Rollenspiel Mist Legacy, das auf klassische Rollenspiel-Traditionen setzt.

Aus der Kartenansicht durchstreift man als Fantasyheld eine große Welt, führt rundenbasierte Kämpfe mit Monstern, treibt Handel und entwickelt seinen Charakter. Auch Solisten kommen hier auf ihre Kosten!

Das Spiel des unabhängigen Entwicklerstudios Virtys finanziert sich über In-Game-Käufe, die zum Teil auch merkbare spielerische Vorteile bieten - etwa freischaltbare Skill-Slots oder Begleiter, aber auch verkürzte Aufstiegshürden durch XP-Boosts.

Wer darauf verzichtet, muss genrebedingt mit ein wenig Grind leben. Die gute Nachricht: Wer durch diesen kostenlosen Schnuppereinstieg seine Liebe zu dieser Art Rollenspiel entdeckt, kann buchstäblich auf Jahrzehnte klassischer Rollenspielgeschichte ganz ohne Free-to-Play-Mechaniken zugreifen.

Erhältlich im Early Access für Windows-PC.

Last Cloudia: Klassiker jetzt auch auf Steam

Auf iOS und Android haben schon Millionen Menschen seit 2019 bedenklich viel ihrer Lebenszeit dem aus Japan stammenden Free-to-Play-Erfolgstitel Last Cloudia geopfert, vor kurzem ist sogar eine Version für Windows-PC auf Steam erschienen. Grund genug, das Rollenspiel hier nochmals vorzustellen.

Freunde klassischer Japan-Rollenspiele werden sich im nett inszenierten und umfangreichen Fantasy-Abenteuer mit seinen genretypischen Rundenkämpfen schnell zurechtfinden. Ein Auto-Battle-System sorgt optional für Komfort.

Der Reiz von Last Cloudia - und sein Geschäftsmodell - liegt wie bei vielen F2P-Spielen im Gacha-System. Wie in den namengebenden japanischen Kapselautomaten entscheidet der Zufall darüber, ob begehrte rare Helden oder Einheiten in den zufallsgenerierten Drops zu finden sind.

Wer öfter am virtuellen Glücksrad drehen will, muss früher oder später sehr viel Zeit investieren oder aber echtes Geld in die Hand nehmen. Bis dahin bietet Last Cloudia allerdings recht viel Spiel.

Erhältlich für iOS, Android und Windows-PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Free-to-Play: Kostenlos spielen mit Vampiren und Stranger ThingsSuper Animal Royale und Stranger Things - Puzzle Tales 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /