• IT-Karriere:
  • Services:

Free-to-Play: Amazon Games stellt Actionspiel Crucible vor

Konkurrenz für Counter-Strike, Valorant und Overwatch? Amazon Games will am 20. Mai 2020 den PC-Multiplayershooter Crucible veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Crucible
Artwork von Crucible (Bild: Amazon Games)

In Valorant heißen sie Agenten, in Overwatch sind es Helden - und in Crucible treten Spieler als sogenannte Jäger an. Crucible ist ein ab dem 20. Mai 2020 kostenlos über Steam für Windows-PC herunterladbarer Multiplayershooter.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig

Das Spiel entsteht in Seattle bei dem zu Amazon Games gehörenden Entwicklerstudio Relentless. Dessen Firmenchef ist Louis Castle, einer der Gründer von Westwood (Lands of Lore).

Die Partien finden auf einem außerirdischen Planeten am Rande der Galaxie statt, der viel bunten Dschungel und mysteriöse Ruinen bietet. Einen Einzelspielermodus gibt es nach aktuellem Stand nicht.

Bei den Jägern gibt es Menschen, Roboter und Außerirdische. Im Angebot ist etwa ein interstellarer Trucker namens Earl, der besonders viel aushält und mit schweren Waffen antritt. Oder Summer, eine frühere Kampf-Champion und Schweißerin, die Gegnern per Flammenwerfer einheizt.

In den Kämpfen sammeln die Spieler sogenannte Essenz - quasi Erfahrungspunkte, mit denen man seine Kraft und Fähigkeiten verbessert.

Crucible startet mit drei Modi: In Herzstück der Schwärme treten zwei Teams mit jeweils vier Spielern gegen Boss-Hives an, die überall in der Welt erscheinen. Jeder Schwarm enthält ein Herz und das erste Team, das sich drei Herzen erkämpft, gewinnt das Match.

Der Modus Erntemaschinenkommando fordert zwei Teams mit jeweils acht Spielern heraus, auf der Karte verteilte Erntemaschinen einzunehmen und zu halten. Dadurch übernimmt man die Kontrolle über die Essenz, die sie alle auf den Planeten gebracht hat. Das Team, das es schafft, die Ressourcen des anderen Teams zu leeren, gewinnt.

Der dritte Modus heißt Alphajäger. In ihm kämpfen acht Teams aus jeweils zwei Spielern darum, das Gefecht als Einzige zu überleben.

  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
  • Artwork von Crucible (Bild: Amazon)
Artwork von Crucible (Bild: Amazon)

Nach Angaben der Entwickler setzt Crucible auf sehr schnelle Gefechte. Vor allem aber ist es nötig, seine "Strategien permanent an Situationen anzupassen, die sich durch das Vorgehen der Gegner und durch den fortwährend im Wandel befindlichen Planeten rapide entwickeln".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 59,99€

13ones 07. Mai 2020

Das mit den Fähigkeiten würde ich so nicht unterstreichen. Diese haben eher ähnlichkeiten...

BlindSeer 06. Mai 2020

Death Stranding hat mich über 100h gekostet. ;) Habe es geliebt. Letztens 70h in FF7...


Folgen Sie uns
       


    •  /