• IT-Karriere:
  • Services:

Free Now Ride: Free Now (Mytaxi) macht Taxis und Uber Konkurrenz

Free Now (Mytaxi) greift Uber und zugleich Taxis an und bietet einen neuen günstigen Service: Free Now Ride Fahrten für 5 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Free Now Ride günstiger durch die Stadt
Mit Free Now Ride günstiger durch die Stadt (Bild: Freenow)

Free Now (früher Mytaxi) bringt ein neues Mietwagenangebot, das erheblich günstiger als Taxifahren ist. Wie das Unternehmen am 28. August 2019 mitteilte, zahlen Kunden zum Start von Free Now Ride für Fahrten im gesamten Berliner Innenstadtbereich nur fünf Euro für alle Strecken. "Zum Start sind über 700 lizenzierte Fahrer auf den Straßen Berlins unterwegs", erklärte das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Raum westliches Nordrhein-Westfalen

In Hamburg sei das Angebot bereits mit einer kleineren Flotte gestartet. München und Frankfurt am Main sollten folgen. "Die aktuellen Zahlen aus Hamburg zeigen, dass der neue Service von unseren Kunden mehr und mehr genutzt wird. Die Anzahl der gefahrenen Touren steigt jede Woche um bis zu 50 Prozent", sagte Alexander Mönch, Deutschland-Chef von Free Now.

Laut Angaben in der App gilt der Sonderpreis nur für die ersten 5.000 Buchungen in Berlin. "Auch nach der Startphase werden wir weiterhin ein attraktives Preisniveau für unsere Kunden halten", versprach Mönch.

Alle Fahrer haben den Angaben zufolge einen Personenbeförderungsschein und alle Mietwagen eine zugelassene Konzession. Damit reagiert das Unternehmen auf die Taxiinnung, die die Konkurrenz durch zwei Uber-Angebote in Deutschland durch Klagen verhindert hat.

"Wir verstehen uns als faire, europäische Alternative zu internationalen Wettbewerbern, die teils aggressiv auch auf den Berliner Markt drängen. Diesen Markt werden wir ihnen nicht überlassen", betonte Mönch.

Die bekannte Marke Mytaxi wurde kürzlich in Free Now umbenannt. Mytaxi ist Teil eines Gemeinschaftsunternehmens von BMW und Daimler, zu dem auch der Carsharing-Dienst Share Now (ehemals Car2Go) und DriveNow gehören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

flyhigh79 29. Aug 2019

Das haben doch bereits CleverShuttle, MOIA, Ioki und so bewiesen... hat die Schmarotzer...

M.P. 29. Aug 2019

Nein, zwischen den schwarzen Mietwagen und den gelben Taxis gibt es einen Unterschied in...

Bembelzischer 28. Aug 2019

Also haben wir hier einen Golem-Artikel über eine Werbeaktion? Das stimmt mich jetzt...


Folgen Sie uns
       


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /