Abo
  • IT-Karriere:

Free Now Ride: Free Now (Mytaxi) macht Taxis und Uber Konkurrenz

Free Now (Mytaxi) greift Uber und zugleich Taxis an und bietet einen neuen günstigen Service: Free Now Ride Fahrten für 5 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Free Now Ride günstiger durch die Stadt
Mit Free Now Ride günstiger durch die Stadt (Bild: Freenow)

Free Now (früher Mytaxi) bringt ein neues Mietwagenangebot, das erheblich günstiger als Taxifahren ist. Wie das Unternehmen am 28. August 2019 mitteilte, zahlen Kunden zum Start von Free Now Ride für Fahrten im gesamten Berliner Innenstadtbereich nur fünf Euro für alle Strecken. "Zum Start sind über 700 lizenzierte Fahrer auf den Straßen Berlins unterwegs", erklärte das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

In Hamburg sei das Angebot bereits mit einer kleineren Flotte gestartet. München und Frankfurt am Main sollten folgen. "Die aktuellen Zahlen aus Hamburg zeigen, dass der neue Service von unseren Kunden mehr und mehr genutzt wird. Die Anzahl der gefahrenen Touren steigt jede Woche um bis zu 50 Prozent", sagte Alexander Mönch, Deutschland-Chef von Free Now.

Laut Angaben in der App gilt der Sonderpreis nur für die ersten 5.000 Buchungen in Berlin. "Auch nach der Startphase werden wir weiterhin ein attraktives Preisniveau für unsere Kunden halten", versprach Mönch.

Alle Fahrer haben den Angaben zufolge einen Personenbeförderungsschein und alle Mietwagen eine zugelassene Konzession. Damit reagiert das Unternehmen auf die Taxiinnung, die die Konkurrenz durch zwei Uber-Angebote in Deutschland durch Klagen verhindert hat.

"Wir verstehen uns als faire, europäische Alternative zu internationalen Wettbewerbern, die teils aggressiv auch auf den Berliner Markt drängen. Diesen Markt werden wir ihnen nicht überlassen", betonte Mönch.

Die bekannte Marke Mytaxi wurde kürzlich in Free Now umbenannt. Mytaxi ist Teil eines Gemeinschaftsunternehmens von BMW und Daimler, zu dem auch der Carsharing-Dienst Share Now (ehemals Car2Go) und DriveNow gehören.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

flyhigh79 29. Aug 2019 / Themenstart

Das haben doch bereits CleverShuttle, MOIA, Ioki und so bewiesen... hat die Schmarotzer...

M.P. 29. Aug 2019 / Themenstart

Nein, zwischen den schwarzen Mietwagen und den gelben Taxis gibt es einen Unterschied in...

Bembelzischer 28. Aug 2019 / Themenstart

Also haben wir hier einen Golem-Artikel über eine Werbeaktion? Das stimmt mich jetzt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /