Abo
  • Services:
Anzeige
Das Model Kate Upton wirbt für Game of War.
Das Model Kate Upton wirbt für Game of War. (Bild: ACROFAN/CC-BY-SA 3.0)

Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

Das Model Kate Upton wirbt für Game of War.
Das Model Kate Upton wirbt für Game of War. (Bild: ACROFAN/CC-BY-SA 3.0)

Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.

Ein 45-jähriger Mann aus dem US-Bundesstaat Kalifornien hat sich vor einem US-Gericht schuldig bekannt, seinen Arbeitgeber um 4,8 Millionen US-Dollar betrogen zu haben, wie Ars Technica berichtet. Davon gab der Mann nach eigenen Angaben [PDF] rund 1 Million US-Dollar aus, um das Spiel Game of War zu spielen und dort in spezielle Armeen und andere Gegenstände zu investieren. Kevin Lee Coo droht eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

Anzeige

Der Mann arbeitete als Controller für das Unternehmen Holt California, einen Baumaschinenhersteller. Das Geld wurde zwischen März 2008 und März 2015 veruntreut. Coo soll nicht nur in das Spiel investiert haben, sondern auch in seinen Körper - mit plastischer Chirurgie. Außerdem kaufte er teure Autos und exklusive Mitgliedschaften auf Golfplätzen.

8 Mal Bankbetrug, 3 Mal Geldwäsche

Laut Gerichtsdokumenten werden Coo acht Fälle von Überweisungsbetrug (wire fraud) und drei Fälle von Geldwäsche vorgeworfen. Mit dem Geständnis soll ein Vergleich ermöglicht werden, das genaue Strafmaß wird davon unabhängig festgelegt und ist nicht Teil der Vereinbarung.

Game of War gilt als Free-2-Play-Spiel, bei dem Nutzer besonders viel Geld umsetzen. Das Spiel wird von dem Model Kate Upton beworben, der Hersteller schaltete auch Werbeanzeigen in den teuersten Werbeblöcken für TV-Werbung in den USA, in der Halbzeitpause des Superbowl.

Im Schnitt sollen Spieler rund 550 US-Dollar pro Jahr in das Spiel investieren. Die erworbenen Gegenstände und Armeen sind dabei nicht unbedingt von Dauer. Werden sie im Kampf zerstört, ist das investierte Geld dahin.


eye home zur Startseite
SkalliN 13. Dez 2016

Hm, bis jetzt wüsste ich da nichts. Bin aber auch erst seit einer Woche dabei. Wer wei...

quineloe 13. Dez 2016

Der Unterschied ist dass der Kneipen-Bandit wenn er 100¤ ausspuckt diese 100¤ in bar sind...

Menplant 13. Dez 2016

steht alles hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin#.E2.80.9EKevinismus.E2.80.9C tl;dr...

Crass Spektakel 13. Dez 2016

Im Prinzip stimme ich Dir zu, sehe es aber nicht ganz so schlimm. Erstmal machen mir...

der_wahre_hannes 13. Dez 2016

Dann wundert es mich noch mehr, dass du die Transferleistung nicht zustandebringst und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  1. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    solaris1974 | 05:14

  2. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    mrgenie | 05:13

  3. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    solaris1974 | 05:12

  4. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  5. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel