Abo
  • Services:

Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Model Kate Upton wirbt für Game of War.
Das Model Kate Upton wirbt für Game of War. (Bild: ACROFAN/CC-BY-SA 3.0)

Ein 45-jähriger Mann aus dem US-Bundesstaat Kalifornien hat sich vor einem US-Gericht schuldig bekannt, seinen Arbeitgeber um 4,8 Millionen US-Dollar betrogen zu haben, wie Ars Technica berichtet. Davon gab der Mann nach eigenen Angaben [PDF] rund 1 Million US-Dollar aus, um das Spiel Game of War zu spielen und dort in spezielle Armeen und andere Gegenstände zu investieren. Kevin Lee Coo droht eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Der Mann arbeitete als Controller für das Unternehmen Holt California, einen Baumaschinenhersteller. Das Geld wurde zwischen März 2008 und März 2015 veruntreut. Coo soll nicht nur in das Spiel investiert haben, sondern auch in seinen Körper - mit plastischer Chirurgie. Außerdem kaufte er teure Autos und exklusive Mitgliedschaften auf Golfplätzen.

8 Mal Bankbetrug, 3 Mal Geldwäsche

Laut Gerichtsdokumenten werden Coo acht Fälle von Überweisungsbetrug (wire fraud) und drei Fälle von Geldwäsche vorgeworfen. Mit dem Geständnis soll ein Vergleich ermöglicht werden, das genaue Strafmaß wird davon unabhängig festgelegt und ist nicht Teil der Vereinbarung.

Game of War gilt als Free-2-Play-Spiel, bei dem Nutzer besonders viel Geld umsetzen. Das Spiel wird von dem Model Kate Upton beworben, der Hersteller schaltete auch Werbeanzeigen in den teuersten Werbeblöcken für TV-Werbung in den USA, in der Halbzeitpause des Superbowl.

Im Schnitt sollen Spieler rund 550 US-Dollar pro Jahr in das Spiel investieren. Die erworbenen Gegenstände und Armeen sind dabei nicht unbedingt von Dauer. Werden sie im Kampf zerstört, ist das investierte Geld dahin.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

SkalliN 13. Dez 2016

Hm, bis jetzt wüsste ich da nichts. Bin aber auch erst seit einer Woche dabei. Wer wei...

quineloe 13. Dez 2016

Der Unterschied ist dass der Kneipen-Bandit wenn er 100¤ ausspuckt diese 100¤ in bar sind...

Menplant 13. Dez 2016

steht alles hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin#.E2.80.9EKevinismus.E2.80.9C tl;dr...

Crass Spektakel 13. Dez 2016

Im Prinzip stimme ich Dir zu, sehe es aber nicht ganz so schlimm. Erstmal machen mir...

der_wahre_hannes 13. Dez 2016

Dann wundert es mich noch mehr, dass du die Transferleistung nicht zustandebringst und...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /