Fraunhofer Institut: 5G-Netz an Technischer Universität Berlin eingeschaltet

Das 5G-Stand-alone-Netz nutzt das 3,7 GHz-Band.

Artikel veröffentlicht am ,
5G vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin
5G vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin (Bild: Fraunhofer Heinrich Hertz Institut)

Auf dem Gelände der Technischen Universität Berlin in Berlin-Charlottenburg wurde ein öffentlich zugängliches 5G-Testfeld in Betrieb genommen. Das gaben die Betreiber, das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) und der Verein Innovationscluster 5G Berlin, am 24. September 2020 bekannt. "Das 5G-Testfeld ist ein wichtiger Erfolg für den Standort Berlin, denn es handelt sich um ein solides 5G-Stand-alone-Netz, das keine Unterstützung durch das LTE-Kernnetz benötigt", sagte Slawomir Stanczak, Abteilungsleiter Wireless Networks am Fraunhofer HHI.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler JAVA (m/w/d)
    ESN EnergieSystemeNord GmbH, Bochum
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
Detailsuche

Bei den im Rahmen des Testfelds verwendeten Funkzellen handelt es sich um 5G-Makrozellen in Kombination mit kleineren Funkzellen. Das Netz nutzt das 3,7 GHz-Band, das in Deutschland für den Betrieb von Campusnetzen vorgesehen ist. Eine Übertragungsbandbreite von 80 MHz, Beamforming und adaptive Multi-User-MIMO-Antennentechnologie mit 64 Elementen zeichnen das Netz aus. Das RAN (Radio Access Network kommt von Nokia.

Die Kernnetz-Software (5G Core) wird vom Berliner Unternehmen Ng4T bereitgestellt. Sie unterstützt Network Slicing und die Orchestrierung von Netzwerkdiensten. So lassen sich mehrere Netzinstanzen emulieren, so dass auch Roaming zwischen öffentlichen Netzen und Campusnetzen simuliert werden kann. Die Integration von Kernnetz und Funkzugangsnetz (5G RAN) wurde mit kommerziellen Endgeräten auf den Standard 3GPP Release 15 SA geprüft, erklären die Betreiber.

5G: Verkehrssteuerung durch Sensorik

Es geht um Verkehrssteuerung durch Sensorik. Weiterhin ist die Unterstützung von automatisiertem Fahren durch neuartige Assistenzsysteme ein wichtiges Forschungsfeld. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Industrie-Campusnetze für die funkbasierte Steuerung industrieller Prozesse innerhalb von Fabriken zu testen. Zudem sollen auf dem Testfeld neue Netzsteuerungsverfahren entwickelt werden, die mit künstlicher Intelligenz arbeiten.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine der Technologien, die laut Angaben der TU Berlin demonstriert werden soll, ist die cloudbasierte Ansteuerung von kleinen Funkzellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Electronic Arts: Respawn kündigt drei Star-Wars-Spiele an
    Electronic Arts
    Respawn kündigt drei Star-Wars-Spiele an

    Ein Ego-Shooter, ein Strategiespiel und Jedi Fallen Order 2: Das Entwicklerstudio Respawn arbeitet an drei Spielen auf Basis von Star Wars.

  2. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

  3. Konsumenten-Studie: Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab
    Konsumenten-Studie
    Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab

    Die hohen Benzinkosten geben dem Interesse an der Elektromobilität Aufwind, so eine Studie. Allerdings werden utopisch hohe Reichweiten gefordert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /