Abo
  • IT-Karriere:

Frauen in der IT: Deutlich weniger Studienanfänger für Informatik

Besonders bei Frauen ist die Zahl der Studienanfänger der Informatik eingebrochen. Das Studium müsse in den Schulen attraktiver und von Vorurteilen befreit werden, erklärte die Gesellschaft für Informatik.

Artikel veröffentlicht am ,
Informatikstudentinnen bei einer Preisverleihung
Informatikstudentinnen bei einer Preisverleihung (Bild: Hochschule Bremen)

Die Zahl der Studienanfänger der Informatik ist rückläufig. Das berichtet die Gesellschaft für Informatik (GI) unter Berufung auf das Statistische Bundesamt. 37.400 Studenten nahmen demnach in diesem Jahr ein Studium in der Informatik auf, das sind 4,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Studienanfängerinnen der Informatik ist sogar um 8,8 Prozent zurückgegangen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Insgesamt ist die Anzahl eingeschriebenen Studierenden an deutschen Hochschulen um 1,5 Prozent gesunken. Dazu kommt ein leichter Rückgang bei den Studienanfängern von 0,1 Prozent.

Frauen in die IT!

Professor Peter Liggesmeyer, Präsident der GI, sagte: "Aus unserer Sicht muss Informatikunterricht ab der Grundschule im Lehrplan verankert sein." Nur wenn Kinder frühzeitig mit den Funktionsweisen der Informationstechnik - in spielerischer und didaktisch fundierter Form - in Berührung kämen, könne in den Jugendlichen der Wunsch reifen, ein entsprechendes Studium zu beginnen.

Nur ein attraktiver Informatikunterricht durch gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer könne helfen, jungen Mädchen den Zugang zur Informatik zu eröffnen und das Fach von altbekannten Vorurteilen zu befreien.

In Deutschland gibt es derzeit 55.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Das entspricht einem Anstieg um 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 51.000 offenen Stellen, erklärte der IT-Branchenverband Bitkom im November 2017.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 298,00€

Clown 06. Dez 2017

Zwang ist vlt etwas zu hoch gegriffen. Aber wenn ich einer gesamten Bevölkerungsgruppe...

Clown 05. Dez 2017

Da Du selbst ja Teil dieser Diskussion bist und (wenn ich das richtig verstanden hab...

Clown 04. Dez 2017

Ab wann gilt eine Werbung denn als sexistisch? Wenn Haut gezeigt wird? Auch hier: Wann...

Clown 04. Dez 2017

Hast Du ihn mal gefragt warum? Kann ja durchaus sein, dass er es versucht hat und Deine...

Eheran 01. Dez 2017

+1


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /