• IT-Karriere:
  • Services:

Frankreich: Weiterverkauf von Steam-Spielen laut Gerichtsurteil erlaubt

Rückschlag für Valve: Wer auf Steam ein Spiel erwirbt, der soll es auch weiterverkaufen dürfen. Die Betreiber des Stores haben bereits angekündigt, in Berufung zu gehen.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Valves PC-Spieledienst Steam
Valves PC-Spieledienst Steam (Bild: Valve)

Französische Verbraucherschützer haben einen Punktsieg gegen Valve errungen. In erster Instanz entschied ein Pariser Gericht, dass der Weiterverkauf von Spielen auf Steam erlaubt sein muss. Bisher geht das nicht, weil Valve streng genommen keine Spiele verkauft. Auf Steam wird nur die Möglichkeit angeboten, Inhalte zu nutzen. Was die Kunden nicht besitzen, können sie auch nicht verkaufen. Diese offizielle Linie mag in der Abonnementvereinbarung von Steam stehen, aber die französische Verbraucherschutzvereinigung UFC-Que Choisir hat bereits 2015 dagegen geklagt.

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Nun liegt das erstinstanzliche Urteil vor. Das Gericht in Paris gibt den Verbraucherschützern gleich in mehreren Punkten recht. Wer den Dienst verlässt, der soll auf Wunsch das Guthaben der eigenen Steam Wallet ausgezahlt bekommen. Und wenn durch Steam vertriebene Software Schäden anrichtet, soll auch Valve dafür verantwortlich sein. Zusätzlich soll der Konzern klarer formulieren, für welches Verhalten Nutzer gesperrt werden können und für welches nicht.

Würde Valve die Entscheidung des Gerichts akzeptieren, müsste diese innerhalb eines Monats umgesetzt werden, um einer Geldstrafe zu entgehen. Aber laut Kotaku erklärte der Storebetreiber bereits, in Berufung zu gehen. Damit hat die Entscheidung vorerst "keinen Effekt auf Steam".

Sollte das Urteil durch die Instanzen bestätigt werden, hätte das weitreichende Effekte für den digitalen Spielehandel. Die fehlende Möglichkeit zum Weiterverkauf spielt nicht nur für die Betreiber digitaler Gaming Stores eine Rolle, sondern auch für viele Spieleentwickler. Valve kann also mit einer breiten Unterstützung in der Branche rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  3. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...
  4. (u. a. Sandisk Extreme 256GB SDXC für 54,99€, Western Digital 10 TB Elements Desktop externe...

MickeyKay 26. Sep 2019

Stell dir doch einfach mal vor, DU hättest ein Spiel programmiert und ein bis zwei Jahre...

John2k 24. Sep 2019

Findest du? Ebay Kleinanzeigen App aufs Telefon und in 1Minute hat man die Anzeige...

ThePower 23. Sep 2019

Okay das heißt du schmeißt auch zum Beispiel deinen Neuwagen nach 2 Jahren ohne Gegenwert...

ThePower 23. Sep 2019

Dann sollte Steam mal seine Politik überdenken wenn man für das Spiel das gleiche bezahlt...

Kakiss 21. Sep 2019

Aber hier muss man mal ganz ehrlich in den Raum werfen, so oft wie es zu "Sales" kommt...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

    •  /