Abo
  • Services:
Anzeige
Filmaufnahmen für eine Youtube-Serie in Frankreich
Filmaufnahmen für eine Youtube-Serie in Frankreich (Bild: Joel Saget/AFP/Getty Images)

Frankreich: Filmförderung über "Youtube-Steuer"

Filmaufnahmen für eine Youtube-Serie in Frankreich
Filmaufnahmen für eine Youtube-Serie in Frankreich (Bild: Joel Saget/AFP/Getty Images)

Abgeordnete der Nationalversammlung in Paris wollen eine Steuer auf Werbeeinnahmen von Videoportalen wie Youtube erheben, um damit Filme zu fördern. Besonders hoch sollen die Abgaben für Pornovideos sein.

Frankreichs Nationalversammlung will eine Steuer auf Werbeeinnahmen von Videoportalen wie Youtube erheben. Die Abgeordneten stimmten dafür, diese Maßnahme in ein derzeit beratenes Gesetz über einen Nachtragshaushalt für 2016 aufzunehmen. Die von französischen Medien als "Youtube-Steuer" bezeichnete Abgabe soll zwei Prozent der Werbeeinnahmen betragen und der staatlichen Filmförderung zukommen.

Anzeige

Bislang gibt es eine solche Steuer in Frankreich auf die Einnahmen durch Verleih und Verkauf von DVDs und bei Portalen, auf denen Nutzer Videos gegen Gebühr anschauen können (Video on Demand). Nun sollen auch Portale betroffen sein, bei denen Nutzer nichts bezahlen müssen. Bei pornografischen Videos soll die Steuer zehn Prozent betragen.

Die erwarteten Einnahmen seien gering

Die Pariser Regierung ist gegen den Vorschlag. Haushaltsstaatssekretär Christian Eckert sagte, die Steuer sei schwierig zu erheben. So müssten Werbeeinnahmen aus in Frankreich angeschauten Videos besteuert werden, selbst dann, wenn das Onlineportal im Ausland sitzt. Zudem seien die erwarteten Einnahmen sehr gering, er sprach von einer Million Euro. "Die Regierung meint, dass die Besteuerung der Digital-Riesen auf internationaler Ebene geklärt werden muss", sagte er.

Die Ausweitung der Steuer ist noch nicht beschlossen. Die Nationalversammlung muss noch über das Gesetz als Ganzes abstimmen, danach geht der Text in den Senat. Falls dieser den Vorschlag ändert, müssten die beiden Parlamentskammern nach einem Kompromiss suchen - am Ende hat aber die Nationalversammlung das letzte Wort.


eye home zur Startseite
Squirrelchen 09. Dez 2016

Formulieren wir es mal so: 80% ist für dich uninteressant. Es sind jedoch auch einige...

neocron 09. Dez 2016

was bitte soll da extra besteuert werden? es existieren bereits Steuern auf Gewinne! Wenn...

Ymi_Yugy 08. Dez 2016

Eine solche Filmförderung wäre nur insofern schwer zu vermitteln, als das es sich bei...

Ymi_Yugy 08. Dez 2016

Ungarn war das, wenn mich nicht alles täuscht

LarusNagel 08. Dez 2016

Durch Adblocker gibt es keine (weniger) Werbeeinnahmen. Dadurch entgehen dem Staat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. AKDB, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Prorussische Fakenews

    Crass Spektakel | 05:59

  2. Re: Technisch gesehen

    Crass Spektakel | 05:44

  3. Absolut keine Ahnung...

    Crass Spektakel | 05:39

  4. Re: Einfach aufhören

    User_x | 05:03

  5. Re: Scheissteil

    AIM-9 Sidewinder | 04:53


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel