Abo
  • Services:
Anzeige
Frankfurter Vodafone-Netz
Frankfurter Vodafone-Netz (Bild: Vodafone)

Frankfurt: Vodafone will Mobilfunk in Hochhäuser bringen

Frankfurter Vodafone-Netz
Frankfurter Vodafone-Netz (Bild: Vodafone)

Vodafone hat bei seiner bundesweiten Netzerneuerung jetzt den Umbau in Frankfurt abgeschlossen. Doch dort überragen Hochhäuser deutlich die Ebene der Funkzellen. Vodafone musste das mit Inhouse-Versorgung lösen.

Vodafone hat sein Mobilfunknetz in der Stadtregion Frankfurt am Main modernisiert. Wie der britische Konzern am 18. Dezember 2015 bekanntgab, seien 300 Mobilfunkstandorte und die meisten 170 Inhouse-Anlagen im Stadtgebiet erneuert worden. Ausgetauscht wurden in den vergangenen Monaten auch rund 30 Stationen am Flughafen und rund 90 an Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet.

Anzeige

Auch in Darmstadt, Offenbach, Wiesbaden und Mainz sei die Modernisierung des Netzes ausgeführt worden. Hessenweit sei die Netzmodernisierung fast abgeschlossen, sagte Thomas Weidlich, Abteilungsleiter für Netzplanung in Rhein-Main. Alle 81 deutschen Großstädte haben ein neues Netz erhalten. Vodafone arbeite "quer durchs Bundesgebiet mit unterschiedlichen Ausrüstern".

Deutschlandweit habe Vodafone bereits über 20.000 Basisstationen modernisiert. Komplett vollendet ist die Netzmodernisierung bereits in elf Bundesländern. Bis Frühsommer 2016 soll jede der bundesweit 24.000 Stationen auf einem neuen Stand sein.

Inhouse-Lösung für Hochhäuser

Frankfurt mit seinen Straßenfluchten benötigt ein sehr dichtes Netz von über 300 Empfangsstationen für die Outdoor-Versorgung. Hochhäuser überragen deutlich die Ebene der Funkzellen. Vodafone löst dies mit Inhouse-Versorgung, beispielsweise im Hochhaus der Commerzbank oder dem Neubau der Europäischen Zentral-Bank.

Mit LTE-Technik sei im erneuerten Netz eine Datenübertragungsrate von bis zu 150 MBit/s in der Funkzelle möglich. Das sollen Messungen in der Frankfurter Innenstadt belegt haben. Insgesamt 470 Standorte im Stadtgebiet wurden mit LTE ausgerüstet. Rund 170 davon sind Indoor. Seine UMTS-Basisstationen baute Vodafone mit HSPA+-Standard aus, was bis zu 42,2 MBit/s verspricht. Beim GSM-Netz sollen die Gesprächsabbrüche reduziert worden sein.


eye home zur Startseite
Bischi 19. Dez 2015

Was ich nicht ganz verstehe, was machen die anderen Carrier dort? Hat dort dann jeder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European Patent Office, München oder Den Haag (Niederlande)
  2. mainstorconcept GmbH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

  2. Microsoft

    Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste

  3. Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck

    Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer

  4. Regierungspräsidium

    Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  5. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  6. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  7. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  8. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  9. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren

  10. OWASP Top 10

    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Die Woche im Video Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente
  2. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  3. IBM Q Qubits as a Service

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: ab 2007: Kompatibilität für lange Laufzeit

    bark | 13:25

  2. Re: Abholstation vs Lagerautomat?

    My1 | 13:25

  3. Re: Einzig sinnvolle Lösung

    jacki | 13:24

  4. Das hatten wir schon einmal

    ninifee | 13:24

  5. Re: Und morgen oder übermorgen

    Trollversteher | 13:23


  1. 13:13

  2. 12:30

  3. 12:04

  4. 11:47

  5. 11:00

  6. 10:42

  7. 10:27

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel