Abo
  • Services:
Anzeige
Frankfurter U-Bahnnetz soll LTE erhalten.
Frankfurter U-Bahnnetz soll LTE erhalten. (Bild: Vodafone)

Frankfurt: Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

Frankfurter U-Bahnnetz soll LTE erhalten.
Frankfurter U-Bahnnetz soll LTE erhalten. (Bild: Vodafone)

In der U-Bahn in Frankfurt arbeiten die Konkurrenten Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica beim Netzausbau zusammen. Auch Verstärker und Antennen in den Stationen und Tunneln nutzt man gemeinsam.

Anzeige

Die drei Netzbetreiber Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland erneuern das Mobilfunknetz der U-Bahn in Frankfurt. Das gab Vodafone bekannt. Innerhalb von neun Monaten soll das gesamte U-Bahnnetz der Frankfurter Verkehrsgesellschaft (VGF) LTE erhalten. "Trotz umfangreicher Bauarbeiten sollen Störungen des U-Bahnbetriebs weitgehend vermieden werden", erklärten die Betreiber. Rund 300.000 Fahrgäste täglich zählt die VGF in ihren U-Bahnen.

Der Ausbau des Mobilfunknetzes erfordere gemeinschaftliche Investitionen der Netzbetreiber in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro. Jeder der Konzerne baut dazu in einem gemeinsamen Raum an der Station Hauptwache seine eigene Empfangstechnik, ähnlich einer Mobilfunkstation, auf. Mit Glasfaser werden die Daten als optisches Signal an neue Verstärker und Antennen in den Stationen und Tunneln transportiert. Diese nutzen alle drei Anbieter gemeinschaftlich, da nur so der nötige Strombedarf und die Klimatisierung der Netztechnik in der U-Bahninfrastruktur gesichert seien. Jede einzelne Netzkomponente sei dazu von jedem Betreiber geprüft und erprobt worden.

Die Führung des Gesamtprojekts in Frankfurt hat der britische Vodafone-Konzern. Vodafone steuere in Abstimmung mit der VGF die Bauarbeiten. Sie folgen jeweils Abschnitt für Abschnitt den einzelnen Linien. An den Tunneln sind erforderliche Antennenwechsel nur während der verkehrsruhigen Nachtstunden möglich. Für den Einbau der Verteiler und weiterer Empfangsantennen in den unterirdischen Stationen müssen aber zeitweise Teilbereiche abgesperrt werden.

Einige Stationen ausgenommen

Thomas Wissgott, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der VGF, begrüßte den Vertragsabschluss, der den gestiegenen Kommunikationsansprüchen der Fahrgäste durch die umfangreiche Nutzung von Smartphones und Tablets nun mit LTE gerecht werde.

Stefan Kröckel, Leiter Sonderprojekte bei Vodafone, sagte, die Betreiber realisierten in den Stationen und in den Tunnelröhren neueste Übertragungstechnik mit LTE. Für LTE haben die Netzbetreiber das 2600-Frequenzband gewählt.

In den oberirdischen Bereichen der Trassen erfolge die Mobilfunkversorgung durch die bestehenden Innenstadtnetze der einzelnen Betreiber.

Ausgenommen sind die beiden Stationen Hauptbahnhof und Nordwestzentrum. Am Hauptbahnhof seien schon viele Versorgungseinheiten der Netzbetreiber mit UMTS-Technik modernisiert. Die U-Bahn-Station im Nordwestzentrum sei nicht mit dem Glasfasernetz in der Bahn verbunden und lasse sich daher in das aktuelle Projekt nicht einbinden.

Bei einem planmäßigen Ablauf der Arbeiten sollen diese im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 31. Aug 2015

Heißt also man kann auch super ohne leben...oder ist London deswegen schon ins Chaos...

Mr.Alarma 31. Aug 2015

Kennt Ihr den Kerl der einen auf Ami macht und meint "Ey DudeBroFam got some spare...

niklasR 30. Aug 2015

Das ist nur die Definition des VDV, rechtlich nach PBefG sind auch das Straßenbahnen.

laserbeamer 29. Aug 2015

+1 WLAN schön und gut aber die Technik dafür wäre noch teurer und aufwändiger.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    User_x | 00:46

  2. Re: Darf man Einbrecher platt machen?

    plutoniumsulfat | 00:43

  3. Re: Alternativen?

    SchmuseTigger | 00:34

  4. Re: Kennt jemand ein Tool

    User_x | 00:25

  5. Dann halt auf die Nationalität...

    User_x | 00:14


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel