Abo
  • Services:

Frank X. Shaw: Microsoft wehrt sich gegen "extreme Windows-Kritik"

Wenn sich ein Microsoft Corporate Vice President öffentlich über Berichte zu Windows 8 beschwert, muss einiges passiert sein. Der Konzern ist empört über "Sensationslust und Übertreibungen".

Artikel veröffentlicht am ,
Launch von Windows 8 in New York im Oktober 2012
Launch von Windows 8 in New York im Oktober 2012 (Bild: Lucas Jackson/Reuters)

Microsoft hat sich in seinem Firmenblog über "überzogene Kritik" an Windows 8 in den Medien beschwert. Frank X. Shaw, Firmensprecher und Corporate Vice President bei Microsoft, erklärte: "In dieser Welt, wo jeder ein Verleger ist, gibt es einen Trend zum Extremen - wo diejenigen, die sich hervortun wollen, dies durch Sensationslust und Übertreibung tun statt durch differenzierte Analysen. In dieser Welt, wo Pageviews eine Währung sind, wird Hitze oft höher bewertet als Licht. Schwarz-Weiß-Malerei wird manchmal höher bewertet als Grautöne."

Inhalt:
  1. Frank X. Shaw: Microsoft wehrt sich gegen "extreme Windows-Kritik"
  2. Geschäftskunden reagieren positiv auf Windows 8

Beispiele für solche Berichte seien in der britischen Financial Times und der britischen Wochenzeitschrift The Economist zu finden, so Shaw. Die Financial Times nannte eine mögliche Kursänderung bei Windows 8 das größte Eingeständnis für ein Scheitern eines Produkts für den Massenmarkt, seit dem Desaster Coca-Colas mit "New Coke" vor fast 30 Jahren. Das Getränk musste wegen Kundenkritik wieder vom Markt genommen werden. The Economist bezeichnete Windows 8 als "gescheitert".

Ende Juni 2013 wird es eine erste Vorabversion von Windows Blue geben. In vorab veröffentlichten Entwicklerversionen hat das Betriebssystem die Versionsnummer Windows 8.1 und soll im Laufe des Jahres als fertige Version auf den Markt kommen. Windows Blue wird wohl wieder den Windows-Startknopf erhalten, der bei Windows 8 eigentlich abgeschafft war. Dort muss der Nutzer mit dem Mauspfeil in ein quasi nicht sichtbares Feld in der linken unteren Displayecke fahren, um den Startbildschirm zu öffnen. Zudem soll es in Windows Blue die Option geben, dass der Nutzer nach einem Systemneustart oder beim Anmelden direkt den klassischen Windows-Desktop sehen kann. Seit Windows 8 erscheint nach dem Start des Betriebssystems oder der Anmeldung immer erst der bildschirmfüllende Startbildschirm. Dies bleibt die Standardeinstellung. Wer direkt mit dem klassischen Windows-Desktop starten will, muss dies erst aktivieren.

Geschäftskunden reagieren positiv auf Windows 8 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-31%) 23,99€

oBsRVr666 15. Mai 2013

Hmm ... ist NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM eigentlich auch synonym mit NEVER CLOSE AN OPEN...

azeu 14. Mai 2013

der Realismus scheint bei Dir aber auch noch nicht angekommen zu sein. Deine Einstellung...

F4yt 14. Mai 2013

Wer definiert bitte "besser"? Was wirklich "besser" ist, muss 1. Der jeweilige Benutze...

F4yt 14. Mai 2013

Es steht und fällt bei den Meisten wohl mit dem "fehlenden" Startmenü sowie der...

Sliver 14. Mai 2013

Ich kann es zwar nicht belegen, aber vermutlich haben ein großteil der Kritiker Win8...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /