Abo
  • Services:

Framework: Qt 5.2 Alpha veröffentlicht

Mit der Alpha von Qt 5.2 werden erstmals Android sowie iOS voll unterstützt. Der QML-Stack erhielt einen neuen Renderer und ist nun unabhängig von Googles V8. Die finale Version soll Ende November zusammen mit dem QtCreator 3.0 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Qt 5.2 Alpha erschienen
Qt 5.2 Alpha erschienen (Bild: Digia)

Das Framework zur Entwicklung grafischer Oberflächen Qt 5.2 steht in einer Alphaversion zum Testen für Entwickler bereit. Bisher gibt es sie allerdings nur im Quellcode. Nutzer, die die Vorabversion von Qt nicht selbst kompilieren wollen, müssen auf die Betaversion in wenigen Wochen warten.

iOS und Android

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Mergentheim

War die Android- und iOS-Unterstützung in Qt 5.1 noch als Vorschau integriert, sollen die beiden Mobilbetriebssysteme mit Version 5.2 des Frameworks voll unterstützt werden. Bis auf Webkit stehen alle Kernbestandteile auf den Systemen bereit, also auch Qt QML, Qt Quick und Qt Multimedia, welche in Version 5.1 nicht oder nur mit Abstrichen benutzt werden konnten.

Von den Qt-Addons stehen Qt Sensors, Qt Graphical Effects, Qt Script und Qt SVG zur App-Entwicklung auf Smartphones zur Verfügung. Für Android ist ein neues Android-Extras-Modul entstanden. Neu sind auch Qt Bluetooth für Linux und Blackberry, Qt NFC für Blackberry und Qt Positioning, das auf allen Plattformen verwendet werden kann, die NMEA-Daten nutzen.

Mit Qt 5.2 beginnen die Qt-Entwickler ihre Abkehr von Webkit als HTML-Rendering-Engine und stellen Qt Webengine als Technology Preview vor, die auf Chromium basiert. Dies soll vor allem die Arbeit der Qt-Entwickler vereinfachen. Qt Webkit soll zwar weiter gepflegt werden, aber keine neuen Funktionen mehr erhalten.

Umbau an QML und Qt Quick

Die Qt-eigene deklarative Sprache QML ist nun nicht mehr von Googles V8 abhängig, sondern erhält eine eigene Javascript-Engine. Damit wird QtJSBackend auch nicht mehr benötigt. Durch die eigene Engine ist es erst möglich geworden, Qt Quick 2 auf iOS zu unterstützen. Außerdem müssen die Entwickler nun etwa 5 MByte weniger Code pflegen.

Zwar ist die Qt-Engine noch etwas langsamer als V8, doch die Entwickler können sich so besser darauf konzentrieren, die Engine an häufige Anwendungsszenarien von QML und Qt Quick anzupassen. Bis zur finalen Version soll die Leistung beim Ausführen von Javascript aber vergleichbar zu V8 sein.

Zudem erhielt Qt Quick einen neuen Scene-Graph-Renderer, der in vielen Fällen die Last auf CPU und GPU deutlich reduziert und so klar die Leistung steigert. Der Animator-QML-Typ erlaubt darüber hinaus Animationen, die komplett in dem Rendering-Thread laufen und somit den Haupt-Thread der Anwendung nicht mehr blockieren.

Qt Creator 3.0

Zusammen mit der finalen Version von Qt 5.2 soll auch die IDE Qt Creator 3.0 erscheinen. Damit soll die Android-Unterstützung weiter ausgebaut werden und iOS-Entwickler sollen die IDE einfach für ihre Projekte nutzen können. Der LLVM Debugger (LLDB) soll ebenso genutzt werden können.

Die Alpha von Qt 5.2 steht im Quelltext auf den Servern des Projekts zum Download bereit. Kunden von Digia erhalten Zugang zu der Vorabversion über das Unternehmensportal. Die Veröffentlichung der finalen Version von Qt 5.2 ist für Ende November geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

AndreasBf 01. Okt 2013

Leider hat Golem vergessen hier anzumerken, dass die neue QWebEngine (basierend auf dem...

baldur 30. Sep 2013

Ohne mich jetzt sonderlich damit beschäftigt zu haben, würde ich vermuten, daß auf iOS...

Thaodan 30. Sep 2013

Ja da Qt generell LGPL mit Linking Exception verwendet: https://www.xing.com/net...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
    Lichtverschmutzung
    Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

    LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
    2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
    3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /