Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.

Artikel veröffentlicht am ,
.Net Core soll keine weiteren alten APIs aufnehmen.
.Net Core soll keine weiteren alten APIs aufnehmen. (Bild: Reuters/Mikko Stig/Lehtikuva)

Softwarehersteller Microsoft will keine weiteren Schnittstellen des alten .Net Frameworks auf das moderne und freie Framework .Net Core portieren. Die aktuell verfügbare Version .Net Core 3 soll diese Arbeiten auch offiziell abschließen. Das geht aus einem Github-Issue hervor, in dem diese Pläne vorgestellt werden. Der Hersteller will aber weitere Teile des .Net-Frameworks quelloffen veröffentlichen, um Community-Projekten zu ermöglichen, aus ihrer Sicht noch fehlende APIs selbst auf .Net Core zu portieren.

Stellenmarkt
  1. Salesforce Sales Cloud Consultant / Developer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Ingenieur (m/w/d) Scientific Application / Support Schwerpunkt Data Analytics und Condition Monitoring
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
Detailsuche

In der Ankündigung wird auch die Entwicklung von .Net Core seit der ersten Version dargestellt. Demnach sei das Framework mit einer nur verhältnismäßig kleinen Anzahl an APIs gestartet, diese habe sich aber kontinuierlich vergrößert. Dazu beigetragen hätten etwa die Initiativen zum Teilen von Code zwischen dem .Net-Framework, .Net Core und Xamarin.

Ein Erweiterungspaket habe die Zahl der Schnittstellen weiter erhöht. Letztlich habe das Team mit der Veröffentlichung von .Net Core 3 auch die wichtige Unterstützung für Desktop-Apps über die Grafikschnittstellen Windows Forms und Windows Presentation Framework (WPF) hinzufügt. Insgesamt habe das Team mehr als die Hälfte der alten APIs auf das neue Framework portiert.

Mit .Net Core 3.0 habe das Team alle Techniken portiert, "die für moderne Workloads erforderlich sind, z. B. Desktop-Apps, mobile Apps, Konsolen-Apps, Webseiten oder Cloud-Services. Das heißt nicht, dass wir keine Lücken oder Möglichkeiten für neue Technologien haben, aber wir glauben im Allgemeinen, dass wir sie nicht mehr in der Codebasis des .Net-Frameworks finden werden. In Zukunft konzentrieren wir unsere Ressourcen auf die Integration neuer Technologien", schreibt Microsoft in der Ankündigung.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  2. PostgreSQL Fundamentals
    14.-17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Zukunft von .Net Core wird .Net 5. Dieses soll im November 2020 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

quadronom 16. Okt 2019

Hast du den Github-Post überhaupt gelesen? Aber ja, vermutlich sind Methoden gemeint. In...

OutOfCoffee 16. Okt 2019

Ok, Gang zurück. Du hast Recht. Man sollte nicht spät Nachts schreiben wenn man zuvor...

-nin 15. Okt 2019

WPF steht nicht für Windows Presentation Framework sondern für Windows Presentation...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /